Linke diskutiert mit Experten über Flächen

Altenessen..  Zu einer Diskussion über die Flächenpolitik lädt die Ratsfraktion der Linken am morgigen Mittwoch, 20. Mai, in die Zeche Carl, Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, in Altenessen ein. „Flächenfraß oder notwendige Wirtschaftsförderung?“ ist die Frage, über die folgende Experten ab 18 Uhr diskutieren: Börje Wichert, Bereichsleiter Wirtschaftsförderung metropoleruhr GmbH; ein Vertreter vom Runden Umwelttisch; Wolfgang Freye, Fraktionsvorsitzender Die Linke im RVR und Mitglied im Planungsausschuss der Stadt Essen; Nikolaus Steiner, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Experte für Flächenrecycling, und Klaus Koglin, Geschäftsführer des Stadtverbandes Essen der Kleingärtner.

Die Linke begrüßt, dass CDU und SPD in der Flächenfrage einsehen, dass die meisten der von der Verwaltung zur Bebauung vorgeschlagenen Flächen „Luftnummern“ sind. Die Verwaltung habe „mit ihren ökologiefeindlichen Vorschlägen nur unnötigen Ärger verursacht“.