Linienbus und Kleinwagen kollidieren – fünf Verletzte

Bei einer Kollision zwischen einem Evag-Bus der Linie 140 und einem Kleinwagen sind in Essen-Bochold fünf Menschen verletzt worden, zwei davon schwer.

Essen.. Fünf Menschen sind bei einem Unfall in Essen-Bochold am Mittwochmittag verletzt worden, zwei davon schwer. Laut Feuerwehr Essen kollidierten an der Bocholder Straße, Ecke Schölerpad, gegen 12.48 Uhr ein Evag-Bus der Linie 140 und ein Kleinwagen (Kia Picanto). Die Ursache für den Unfall sei bislang nicht klar.

Die Fahrerin des Kleinwagens und eine Frau, die Insassin in dem Linienbus war, wurden schwer verletzt. Drei weitere Fahrgäste mussten ebenfalls vor Ort vom Rettungsdienst versorgt werden, anschließend wurden sie in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Laut Feuerwehr wurde ein Schüler, der sich in dem Bus befand, von seiner Mutter abgeholt. Die Frau sagte den Rettungskräften, dass sie die leichten Blessuren des Sohnes von einem Hausarzt behandeln lassen wolle. Der Busfahrer (47), der nach eigenen Angaben über 22 Jahre Berufserfahrung hat, blieb unverletzt. Er beendete seinen Dienst für diesen Tag.

Die Polizei ermittelt nun zur Unfallursache. Während des Einsatzes war die Bocholder Straße für circa 30 Minuten gesperrt.