Das aktuelle Wetter Essen 10°C
Wirtschaft

Leichte Eintrübung am Arbeitsmarkt

03.01.2013 | 19:30 Uhr
Leichte Eintrübung am Arbeitsmarkt
Foto: Oliver Müller

Essen.   Bilanz für Dezember: 35.050 Essener ohne Job. Arbeitslosenquote stieg, Stellenbestand schrumpfte.

Wie das Wetter, so die Bilanz: Der Dezember bescherte dem Essener Arbeitsmarkt eine wenig überraschende Eintrübung. 35.050 Essener waren ohne Job, 431 mehr als im November . Die Arbeitslosenquote stieg um 0,2 Prozentpunkte leicht auf zuletzt 12,3 Prozent. Dies geht aus dem gestern veröffentlichten Monatsbericht der örtlichen Agentur für Arbeit am Berliner Platz hervor.

Diese Entwicklung mit moderatem Ausschlag nach unten „ist saisonal typisch und wurde von uns auch so erwartet“, kommentierte Klaus Peters, der stellvertretende Geschäftsführer der Behörde, die Zahlen, für die sich noch ein weiterer Grund finden lässt: „Die bundesweite Entwicklung macht auch vor Essen nicht halt.“

Um fünf Prozent nahm die Zahl der arbeitslosen Kunden bei der Agentur für Arbeit zu. Sie kletterte auf 6.483. Das sind 308 Menschen mehr, die eine Beschäftigung suchten, als im Monat zuvor. In Relation dazu fällt die Bilanz des Jobcenters etwas besser aus: Bei der Grundsicherungsstelle der Stadt, die vor einem Jahr an den Start ging, waren 28.567 Essener arbeitslos gemeldet. Das bedeutete eine Zunahme von lediglich 123 Personen gegenüber dem November.

Zu vergebene Job haben immer noch hohe Qualität

Die Unternehmen reagierten im letzten Monat des alten Jahres merklich zurückhaltender, vor allem die witterungsabhängigen Branchen verfielen traditionell in die wirtschaftliche Winterruhe. Was ebenfalls nicht ohne Auswirkung auf die Statistik blieb: Die offenen Stellen, die der Agentur für Arbeit gemeldet wurden, schmolzen ab. Der Bestand ging um 13,6 Prozent auf 2810 Angebote zurück. 4950 Essener, das sind 136 mehr als im November, beendeten ihre Arbeitslosigkeit . 1293 davon fanden einen neuen neuen Job, 1153 haben eine Ausbildung begonnen oder landeten in einer Maßnahme.

Die Qualität der zu vergebenen Jobs „ist weiterhin hoch“, meinte Klaus Peters. 95 Prozent der Stellen sind sozialversicherungspflichtige Beschäftigungen. Und bei immerhin drei von vier Beschäftigungen handele es sich um unbefristete Angebote der Arbeitgeber.

Jörg Maibaum



Kommentare
Aus dem Ressort
Im Restaurant Artemis am Gänsemarkt passt alles zusammen
Gastro-Kritik
Ein Nachmittag in den Ferien, und wir haben Lust auf Griechisch. Das wird nicht einfach, der Typus des altbekannten griechischen Restaurants ist vom Aussterben bedroht.
Fast jeder fünfte Essener ist auf Hartz IV angewiesen
Hartz IV
19 Prozent der Essener unter 65 Jahren sind monatlich auf Hartz IV angewiesen. Das teilte das Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) der Universität Duisburg mit. Essen liegt damit sowohl deutlich über dem landes- als auch dem bundesweiten Schnitt.
Drei Essener Fußball-Karrieren bei RWE
Fußball
Jürgen Wegmann, Frank Mill und Roman Geschlecht spielten früher für Rot-Weiss Essen, gingen dann ganz unterschiedliche Wege. Zum Bundesliga-Start: Idole von einst und ihr Leben nach dem Profi-Fußball.
Kontaktsperre für 21 Tage
Ebola
Der Essener Kinderarzt Werner Strahl behandelt mit seinem Verein Cap Anamur im einzigen Kinderkrankenhaus von Sierra Leone todkranke Kinder. Doch das Krankenhaus ist von der Schließung bedroht, weil dort zurzeit die Ebola grassiert.
Evag stellt Zukunft von „Via“ in Frage
Nahverkehr
Bleibt die gemeinsame Verkehrsgesellschaft der Städte Essen, Mülheim und Duisburg auf halber Strecke liegen? Die Essener Verkehrs-AG stellt „Via“ auf den Prüfstand.
Umfrage
Die Evag unterhält 250 Überwachungskameras an ihren Bahnsteigen. Ncht alle zeichnen dauerhaft auf. Bis 2015 sollen alle Kameras rund um die Uhr filmen, die Daten für 72 Stunden gespeichert werden. Wie finden Sie das? 

Die Evag unterhält 250 Überwachungskameras an ihren Bahnsteigen. Ncht alle zeichnen dauerhaft auf. Bis 2015 sollen alle Kameras rund um die Uhr filmen, die Daten für 72 Stunden gespeichert werden. Wie finden Sie das? 

 
Fotos und Videos
Erinnerungen an den ersten Schultag
Bildgalerie
i-Dötzchen
Krayer Kinderfest
Bildgalerie
Großes Kinderfest