Das aktuelle Wetter Essen 8°C
Polizei

Leiche aus Rhein-Herne-Kanal in Altenessen geborgen

26.04.2010 | 16:58 Uhr
Leiche aus Rhein-Herne-Kanal in Altenessen geborgen

Essen-Altenessen. Im Rhein-Herne-Kanal ist am Montagmittag eine männliche Leiche geborgen worden. Die Identität des Mannes ist noch unklar. Bislang liegen keine Hinweise auf ein Gewaltverbrechen vor. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise auf den Mann geben können.

Die Mordkomission hat die Ermittlungen aufgenommen, bislang liegt noch kein Hinweis auf ein Gewaltverbrechen vor. Foto: Stephan Witte

Die Feuerwehr hatte gerade erst den Großbrand in Karnap gelöscht, da erwartete die Einsatzkräfte in Altenessen der nächste Schock: Im Rhein-Herne-Kanal, in Höhe der Altenessener Straße/Zweigertbrücke, wurde gegen 13.30 Uhr eine männliche Leiche geborgen. Die Identifizierung des Mannes steht noch aus. Zurzeit liegen keine Hinweise auf ein Gewaltverbrechen vor.

Der Mann ist etwa 30 bis 40 Jahre alt, 1,85 Meter groß und vermutlich südländischer Herkunft. Die Polizei beschreibt die Figut als schlank bis athletischer, die Haare sind kurz und schwarz. Der Mann war mit einem schwarzen Lederblouson der Marke „Clockhouse“, einem weißen T-Shirt mit Knopfleiste und grauen Applikationen, einer schwarze Jogginghose, schwarzen Adidas-Sportschuhen, Typ „Goddyear“, sowie schwarz-weißen Ringelsocken bekleidet.

Hinweise zu der Identität des Mannes unter Tel.: 0201 / 8290.

DerWesten



Kommentare
03.05.2010
20:13
Leiche aus Rhein-Herne-Kanal in Altenessen geborgen
von erwarderbeste431 | #6

wir werden dich nie vergessen !

28.04.2010
13:48
Leiche aus Rhein-Herne-Kanal in Altenessen geborgen
von David84 | #5

Ich werde dich nie vergessen...

28.04.2010
08:42
Leiche aus Rhein-Herne-Kanal in Altenessen geborgen
von Sparrow74 | #4

Machs gut mein Freund...

27.04.2010
14:41
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

27.04.2010
09:06
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

26.04.2010
21:03
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
Essener FDP fordert Richtigstellung von ARD-Magazin Monitor
EBE-Skandal
Das ARD-Magazin „Monitor“ brachte einen Beitrag zum Thema „Postengeschacher bei kommunalen Unternehmen“. Dabei unterlief den Machern ein Fehler: Statt des ehemaligen Geschäftsführers der Entsorgungsbetriebe Essen wurde der FDP-Fraktionschef im Essener Rat gezeigt. Bei der FDP ist man sauer.
Die GSE - vom „Lokal-Verein“ zum Essener Sozialkonzern
Soziales
Vor genau 130 Jahren wurde der Vorgänger der GSE ins Leben gerufen. Für die Honoratioren und Gründer des „Lokal-Vereins“ stand die Bekämpfung der „Vagabundennoth“ an oberster Stelle. Heute bereitet sich die Stadttochter GSE auf eine wachsende Gruppe vor: Menschen mit psychischer Behinderung.
Von der Schulschwänzerin zur Musterschülerin
Bildung
Angelique Gaffga ist 18 Jahre alt, hat einen zehn Monate alten Sohn – und steuert auf einen tollen Realschulabschluss zu. Dabei hat sie früher die Schule geschwänzt und schließlich geschmissen. Die Volkshochschule bietet ihr eine Riesenchance.
Kufen: „Politiker-Eltern zu haben darf kein Nachteil sein“
Interview
OB-Kandidat, CDU-Fraktionschef in Essen und neuerdings auch oberster Kontrolleur der städtischen Tochterunternehmen: Thomas Kufen spricht im Interview über die Aufarbeitung des EBE-Skandals, die Rolle der Politik und neue Regeln wie eine Anzeigepflicht beim „Unterbringen“ von Verwandten.
Baustopp - 600 neue Wohnungen im Essener Süden auf Eis
Entwässerung
Unzureichende Entwässerung: Tritt der von der Bezirksregierung Düsseldorf verordnete Baustopp in Kraft, dürfte in dem betroffenen Gebiet in Rüttenscheid und Bredeney nicht mal mehr ein Dachgeschoss ausgebaut werden, sofern es eine Toilette beinhaltet. Ein Baurechtsexperte schlägt Alarm.
Umfrage
Die Bezirksregierung hat einen Baustopp für Teile Rüttenscheids, Bredeney und Stadtwald erlassen, weil die Entwässerung dieser Gebiete laut Behörde unzureichend ist. Wie beurteilen Sie die Situation?

Die Bezirksregierung hat einen Baustopp für Teile Rüttenscheids, Bredeney und Stadtwald erlassen, weil die Entwässerung dieser Gebiete laut Behörde unzureichend ist. Wie beurteilen Sie die Situation?

 
Fotos und Videos