Lammert wird Schirmherr der Design-Schau

Die erste gemeinsame Ausstellung von Ruhr Museum und dem Red Dot Design Museum auf Zeche Zollverein bekommt breite Unterstützung: So hat sich der Landschaftsverband Rheinland entschlossen, den Katalog zur Sonderausstellung mit 18 000 Euro zu fördern. Und: Der Präsident des Deutschen Bundestages, Norbert Lammert, übernimmt die Schirmherrschaft über die Ausstellung „Dauernde, nicht endgültige Form“, die vom 29. Juni bis 23. August über die bewegte Geschichte des Design Zentrums NRW informiert. Aktuelle wie historische Exponate werden gezeigt, Highlights vergangener Präsentationen rekonstruiert und neben Plakaten und Fotografien aus 60 Jahren Designgeschichte auch die Erlebnisse von Zeitzeugen dokumentiert

Für den aus Bochum stammenden Spitzenpolitiker Lammert steht dabei fest: „Design ist in seiner Formensprache ein wichtiger Teil unserer Kultur.“ Wie wichtig gute Formgebung (geworden) ist, zeigt die Erfolgsgeschichte des Red Dot Design Awards als inzwischen weltgrößter Wettbewerb für Produktdesign – ‚made in Ruhrgebiet‘.“