Das aktuelle Wetter Essen 16°C
Jazz

Trommelverbot bei Maischberger für Ilse Storb

09.11.2012 | 18:09 Uhr
Trommelverbot bei Maischberger für Ilse Storb
Eine schräge Persönlichkeit: lse Storb

Essen. Wer Ilse Storb zu sich ins Haus lädt, sollte eigentlich wissen, was ihn erwartet. Doch immer wieder scheinen einige Gastgeber von der Lebhaftigkeit der 83-jährigen Jazzprofessorin überrascht. So auch am Montag bei der ARD-Sendung „Menschen bei Maischberger“: „Ich durfte nicht trommeln“, erbost sich Storb.

Dabei ist sie bekannt dafür, bei öffentlichen Auftritten, „Pata Pata“ rufend und trommelnd das Publikum zum Mitklatschen zu bewegen. „Aber man sagte mir, die anderen Gäste würden das nicht mitmachen.“ Dabei sieht sie in dieser Aktion ein Zeichen gegen Rassismus, das sie von der südafrikanischen Sängerin und Freiheitskämpferin Miriam Makeba adaptiert habe.

Tour mit der MS Deutschland

Auch bei einer Tour mit der MS Deutschland stieß Ilse Storb mit ihren offensiven Motivationsversuchen auf Widerstand: Dort war sie im Sommer während einer Jazz-Reise als Referentin eingeladen, erzählt die Essenerin. „Doch nachdem ich bei einer etwas lahmen Band vom Publikum aus mehr Stimmung machen wollte, hat mir der Kapitän nahegelegt, früher von Bord zu gehen.“

Solcherlei Unverschämtheiten hat die Mitbegründerin des Labors für Weltmusik und Bundestverdienstkreuz-Trägerin heute Abend im Café Church, III. Hagen 39, wohl nicht zu erwarten: Zusammen mit Pfarrer Hunder widmet sie sich ab 18 Uhr in dem Programm „Küssen ist Beten: Trialog aus Wort, Bild und Musik“ dem Hohelied Salomons. Am Mittwoch, 5. Dezember, ist dieses Programm um 20 Uhr außerdem im Katakomben-Theater im Girardet-Haus zu sehen.

Gordon K. Strahl

Kommentare
12.11.2012
07:12
Trommelverbot bei Maischberger für Ilse Storb
von PoivreNoir | #5

Ich finde es toll, dass Frau Storb die einzige Jazz-Professorin Europas ist- Wahnsinn, so etwas zu erreichen- doch Benehmen kann sie sich nun wirklich...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Orgelfestival Ruhr: Barock-Klänge aus polierten Pfeifen
Orgelfestival
Beim Orgelfestival Ruhr spielte Kantor Andy von Oppenkowski auf der kürzlich restaurierten Schuke-Orgel. Ein Konzert in voll besetzter Kreuzeskirche.
Flying Steps – Bach trifft Breakdance in Philharmonie Essen
Tanz
Klassische Musik kann auch Vorlage für die Tanzkunst von der Straße sein: Am 22. und 23. August kommt das Ensemble „Flying Steps“ in die Philharmonie.
Goldengirls und Silberschläfen im Rathaus-Theater
Bühne
Rathaus-Theater setzt auf Humor, thematische Vielfalt und prominente Namen: Vom Kinoerfolg „Rubbeldiekatz“ bis zum klassischen Musical ist alles dabei
Debatte über Stadtkultur: Kreativität statt Komplexe
Debatte
Vertreter der großen Kulturbetriebe reden über Stadtkultur. Freier Eintritt wird kontrovers diskutiert, mehr touristische Strahlkraft gefordert.
Organist Wolfgang Keßler – kaum ein Tag ohne die Königin
Musik
38 Jahre spielte Wolfgang Keßler in der Andreaskirche, wo er nun ein Konzert gibt. Er bedauert, dass immer weniger Menschen das Orgelspiel lernen.
Fotos und Videos
Auftritt der Lichtgiganten
Bildgalerie
Extraschicht auf...
Selfies mit Florian David Fitz in Essen
Bildgalerie
Filmpremiere
Jan Delay rockt Zollverein
Bildgalerie
Ruhr Games 2015
Luftgitarren-Meisterschaft
Bildgalerie
Wettkampf
article
7277116
Trommelverbot bei Maischberger für Ilse Storb
Trommelverbot bei Maischberger für Ilse Storb
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/kultur/trommelverbot-bei-maischberger-fuer-ilse-storb-id7277116.html
2012-11-09 18:09
Maischberger, Ilse Storb, Jazz, Menschen bei Maischberger, ARD, Miriam Makeba, MS Deutschland
Kultur