Das aktuelle Wetter Essen 25°C
Nachruf

Opernsänger Karl-Heinz Lippe ist tot

04.04.2011 | 14:39 Uhr

Essen/Hagen. Opernsänger Karl-Heinz Lippe ist bereits in der vergangenen Woche im Alter von 83 Jahren gestorben. Der gebürtige Hagener engagierte sich vierzig Jahr für Senioren in Essen - obwohl er etwa als „Der Barbier von Sevilla“ immer künstlerisch erfüllt war.

Er war ein Opernsänger mit großem Herz. Karl-Heinz Lippe widmete sein Leben nicht nur der klassischen Musik. Vierzig Jahre engagierte er sich für die Senioren in Essen. Wie jetzt bekannt wurde, starb er in der vergangenen Woche im Alter von 83 Jahren.

Karl-Heinz Lippe wurde 1927 in Hagen geboren, und dort startete 1953 am Stadttheater auch seine Karriere. Nach einem kurzen Abstecher nach Dortmund wurde Essen künstlerisch wie privat zu seiner Heimat. 1956 verpflichteten ihn die hiesigen Städtischen Bühnen als ersten lyrischen Bariton. Bis 1993 gestaltete er Partien wie den Wolfram in „Tannhäuser“, den Germont in „La Traviata“, den Figaro in „Der Barbier von Sevilla“ oder den Guglielmo in „Cosi fan tutte“. Neben der Oper galt seine große Liebe dem deutschen Kunstlied, wie sich in seinen Konzerten immer wieder zeigte.

Obwohl künstlerisch ausgefüllt, engagierte er sich ehrenamtlich für ältere Menschen, holte auch viele andere Kollegen mit ins Boot. 900 Konzerte organisierte er in 40 Jahren mit Hilfe seiner Frau Anita. Für seine hervorragenden Verdienste erhielt er den Titel „Kammersänger“ und das Bundesverdienstkreuz. Die größte Auszeichnung ist aber, dass er für viele Essener unvergessen bleibt.

Dagmar Schwalm


Kommentare
08.04.2011
21:34
Opernsänger Karl-Heinz Lippe ist tot
von bladimeri | #2

Aber er hat sich als Ur-Hagener verdient gemacht, auch da verdient (heute) besondere Anerkennung!

04.04.2011
22:56
Opernsänger Karl-Heinz Lippe ist tot
von Kritischerkritiker | #1

Darauf kann Hagen stolz sein.
Aber 99% der Hagener haben sicher nie seinen Namen gehört. Traurig.
Das ist wie mit der Karl-Halle-Straße.
Fragen Sie mal nach Karl Halle!
Ein dummes verblödetes Gesicht können Sie von 99 % ernten.
So ist es auch mit Herrn Lippe. Ich habe ihn noch gekannt.

Aus dem Ressort
Ausstellung zum Thema Nachhaltigkeit auf Zollverein
Kunst
Die Ausstellung „Zur Nachahmung empfohlen“ auf Zollverein variiert das Mode-Thema Nachhaltigkeit - mit Installationen, die mal provokant und bitterböse, mal einfühlsam und verblüffend daherkommen.
Kerstin Plewa-Brodam formte die Essener Studio-Bühne
Kultur-Macher (3)
Engagiert formte Kerstin Plewa-Brodam die Essener Studio-Bühne zu einem herausragenden Ort der Möglichkeiten - lokal und international. Im kommenden Jahr kann sie ihr 50-jähriges Bühnenjubiläum feiern und 25 Jahre Studio-Bühne in Kray. Schon mit fünf Jahren stand Plewa-Brodam auf der Bühne.
Oldie-Nacht in der Grugahalle weckt Erinnerungen
Konzert
Die WDR4-Kultnacht bot neben ein paar organisatorischen Mängeln vor allem magische Momente in der Grugahalle. Dort kamen Jugend-Erinnerungen auf, als Bands wie The Sweet, Boney M und Chris Andrews auf der Bühne standen.
Stefan Hilterhaus - künstlerischer Leiter Pact Zollverein
Kultur-Macher (2)
Stefan Hilterhaus ist seit 2002 künstlerischer Leiter auf Pact Zollverein in Essen. Das Haus ist mit seiner ästhetischen Ausrichtung und Arbeitsweise einzigartig in Nordrhein-Westfalen. Pact Zollverein steht für eine kreative Beweglichkeit, die sich nicht nur im Tanz ausdrückt.
Steele bekommt ein neues Open-Air-Festival
Events
Vom 22. bis 24. August wird der Hinterhof des Grend Kulturzentrums zur Freilichtbühne. Bei freiem Eintritt spielen sechs Essener Bands vor bis zu 300 Pop- und Rock-Fans.
Umfrage

Sollte die Stadt Essen die Steuern für Unternehmen senken?

Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich? (Neuladen)

 
Fotos und Videos
Kultnacht mit Hits von früher
Bildgalerie
WDR4 Kultnacht
Schlagernacht mit Heino
Bildgalerie
Stadion Essen
Ausstellung „Wirtschaft! Wunder!“
Bildgalerie
Historische Fotos
Die Welt in Brand
Bildgalerie
Theater