Das aktuelle Wetter Essen 2°C
Kultur

Kulinarischer Streifzug zur Tanssibirischen Eisenbahn

10.11.2008 | 13:41 Uhr

Dem Mythos der Transsibirischen Eisenbahn geht die Buchautorin Tatjana Kuschtewskaja am Freitag, 14. November 2008, ab 19.00 Uhr imHotel Essener Hof auf den Grund.

 Bei einem Vier-Gänge Menü mit typisch-russischen Getränken und russischen Akkordeonweisen begibt sie sich mit den Gästen des Abends auf eine unterhaltsame, literarisch-kulinarische Reise unter dem Motto "Transsibirische Eisenbahn - kulinarische Streifzüge entlang der legendären Magistrale". Zudem dreht sich der Abend rund um die Geschichte des Hotel Essener Hof, das im November 2008 sein 125jähriges Jubiläum feiert - wie die "Transsib" entstand das Haus auch am Ende des 19. Jahrhunderts.

David Ellinghaus, seit Juni 2008 neuer Küchenchef des Hauses, hat ein dazu passendes Menü mit Borschtsch, Pelmeni (herzhaft gefüllte Teigtaschen), Boeuf Stroganow und Wareniki (süße Quarktaschen) kreiert. Zu jedem Gang wird eine Kostprobe eines typisch-russischen Getränks serviert - nicht fehlen dürfen dabei natürlich Krimsekt, Wodka, Tee und das russische Nationalgetränk "Kwas", eine Art Brottrunk. Pro Person werden 45 Euro berechnet.

Der Erlös des Benefiz-Abends wird, ganz im Sinne der gemeinnützigen Stiftung des Hotel Essener Hof, für die Wiederherstellung des Mosaiks am Eingang der Kreuzeskirche in der Essener Innenstadt gespendet.

Reservierungen für die Veranstaltung telefonisch unter 0201/2425-0 oder per E-mail an bankett@essener-hof.com

Kai SUESELBECK



Kommentare
Aus dem Ressort
Essen Motor Show zeigt PS-Protze und Kurioses in Chrom
Auto-Messe
Ab Samstag gibt die Messe wieder Gas: Dann öffnet die Essen Motor Show. Für Autoliebhaber gibt in diesem Jahr ausgefallene Designstudien, aufgemotzte und historische Fahrzeuge sowie Sonderschauen zu Formel I und Jaguar. Ein Überblick darüber, was man nicht verpassen sollte.
Schleier-Verbot an Grundschule - viel Zuspruch für Rektorin
Integration
Das Niqab-Verbot an einer Essener Grundschule schlägt hohe Wellen. 96 Prozent der Schüler stammen aus Einwandererfamilien, die Schule gilt als Musterbeispiel für eine erfolgreiche Integrationspolitik. Doch Toleranz hat auch hier Grenzen. Die resolute Rektorin erfährt viel Zustimmung.
Unbekannte stehlen RWE-Fans neues Riesengraffiti
Rot-Weiss Essen
Über 37 Meter Plane hinweg erstreckte sich der Schriftzug: "Westtribüne Rot-Weiss Essen" hatte ein Graffiti-Künstler im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft Westtribüne aufgesprüht, dazu Essener Wahrzeichen. Am Sonntag hatten die RWE-Fans das Graffiti angebracht. Seit Freitagmorgen ist es verschwunden.
Eine schwierige Dreierbeziehung
Nahverkehr
Totgesagte leben länger. Und das trotz der jüngst ernüchternden Analyse über die Via, die bisher nicht das Kunststück fertig gebracht hat, die drei Verkehrsunternehmen Evag, DVG und MVG kuschelig unter eine Bettdecke zu bekommen. Dreierbeziehungen können ganz schön nerven.
NRZ sammelt Geschenke für das „Spatzennest“
Spendenaktion
Die kleinen Kinder in der Notaufnahme „Spatzennest“ in Altenessen brauchen erneut die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser. Die alljährliche NRZ-Spendenaktion zu Weihnachten startet zum 1. Advent
Umfrage
Die Verbraucherzentrale Essen hat den Energieversorger RWE aufgefordert, den Stromtarif in der Grundversorgung rasch zu senken. Es gebe angesichts der Preisentwicklung am Strommarkt keinen Grund, eine Preissenkung hinauszuzögern. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Ihren Stromanbieter zu wechseln?

Die Verbraucherzentrale Essen hat den Energieversorger RWE aufgefordert, den Stromtarif in der Grundversorgung rasch zu senken. Es gebe angesichts der Preisentwicklung am Strommarkt keinen Grund, eine Preissenkung hinauszuzögern. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Ihren Stromanbieter zu wechseln?