Kufen setzt auf Hollywood, Kraft mag Essener Basketball

Thomas Kufen ist OB-Kandidat der Essener CDU.
Thomas Kufen ist OB-Kandidat der Essener CDU.
Foto: Knut Vahlensieck / FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Dieses Mal im Stadtgespräch: Filetstücke aus Rüttenscheid, ein OB-Kandidat mit eigenem Film und prominenter Besuch.

Essen.. Eine Woche lang bereiste der Werdener Kinderarzt im (Un-)Ruhestand, Dr. Werner Strahl, als Cap-Anamur-Vorsitzende die ukrainischen Konfliktgebiete, um Hilfsmaßnahmen auszuloten. Seine Organisation hat derweil erste Hilfe in Form einer Medikamenten- und Verbandsmateriallieferung geleistet. „Über 1000 Kilometer sind wir im Frontgebiet auf von Panzern und Granaten schwer geschädigten Straßen gefahren. Wir haben auf der ukrainischen Seite reichlich deprimierende Eindrücke mitgenommen. “, berichtet Dr. Werner Strahl.

CDU-OB-Kandidat Thomas Kufen geht neue Wege, schaut nach Hollywood und wirbt mit einem dreiminütigen Kufen-Film für sich und für seine Kandidatur. Kufen im Landtag, Kufen vor Essener Sehenswürdigkeiten, Kufen mit Bürgern. Und Kufen mit klarem Motto: „Ich brenne für diese Stadt. Oberbürgermeister. Für Sie. Für Dich. Für Essen“. Zu sehen unter www.thomas-kufen.de

Weniger Fleisch essen

Demokratie Als „Fleisch-Boutique“ bezeichnet Martin Hesterberg sein Konzept des Filetshops, der an der Ecke Martin-/Rüttenscheider Straße eröffnet hat. Schon bei der Preopening-Party am Mittwochabend ließen sich die geladenen Gäste Kostproben vom edlen Pata-Negra-Schinken oder australischen Wagyu-Beef schmecken. Weniger, dafür besseres Fleisch essen, ist die Philosophie von Hesterberg und seinem Team, das neben seinem Heimatstandort Dortmund auch in Köln und Düsseldorf vertreten ist.

Prominenter Besuch war beim letzten Playoff-Heimspiel der Saison der ETB Wohnbau Baskets Gast in der Sporthalle „Am Hallo“: NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, Mülheimerin und ausgewiesener Sportfan, fieberte neben weiteren 2578 Zuschauern mit und war am Ende enttäuscht, dass die Essener Basketballer Gegner Nürnberg mit 72 zu 80 unterlagen.