KRG-Ruderer weiterhin erfolgreich

Die Saison ist bei den Trainingsruderern der KRG wieder im vollen Gange. An den vergangenen Wochenenden wurden die „Internationale Belgische Junioren-Meisterschaft“ in Gent und der erste große nationale Sichtungstest auf dem Beetzsee in Brandenburg besucht.

Mit einer Gruppe von 24 Aktiven nahm das KRG Trainer-Duo Thomas Kiesewetter und Boris Orlowski an der internationalen Frühjahrs-Regatta in Gent teil. Der 16-jährige Joscha Osthoff siegte mit seinem Partner Tassilo von Müller (RK am Baldeneysee) im B-Doppelzweier souverän. Am Sonntag holten sie auch den Sieg im Zweier ohne Steuermann in der Klasse der 17/18 Jährigen. Als doppelter „Internationaler Belgischer Junioren-Meister“ trat Joscha die Heimreise an.

Pause wegen des Abiturs

Fabienne Klung und Franziska Ott (TVK) sahen die Regatta in Gent als Test für die erste Junioren-Sichtung des Deutschen Ruderverbandes, die eine Woche später in Brandenburg stattfand. Sie siegten am Samstag im Zweier ohne Steuerfrau souverän, verzichteten aber am Sonntag wegen der Abiturvorbereitungen auf das Finale.

Auch Karl Preuss konnte sich mit seinem Partner Julius Wagner (Meschede) im Junioren-Doppelzweier A in die Siegerliste eintragen..

Am Beetzsee in Brandenburg erwischten Fabienne Klung und Franziska Ott einen starken ersten Tag und qualifizierten sich fürs Finale der besten sechs Juniorinnen Zweier ohne Steuerfrau. Im Finale konnten sie die Leistung vom Samstag nicht wiederholen und wurden Fünfte.