Krayer Naturfreunde mit großem Engagement

Kray..  Es ist eine dieser Erfolgsgeschichten, die durch bürgerliches Engagement entstehen: Erst 2008 gründete sich der Naturschutzverein Volksgarten e.v. in Kray und knapp sieben Jahren später ist er aus dem Stadtteil nicht mehr wegzudenken. Seine inzwischen mehr als 300 Mitglieder kümmern sich nicht nur um die Biotope im Volksgarten oder um den Schutz der Wasservögel, Singvogel, Amphibien und Insekten, sondern auch um die Freizeitgestaltung im über 100 Jahre alten Park.

So haben sie 2012 mit ihrer beispiellosen Aktion „Platz da!“ für die Erneuerung des Bolzplatzes gesorgt. Selbst vom Sturm „Ela“, der den Baumlehrpfad des Vereins zerstörte, lassen sie sich nicht aufhalten. Inzwischen haben sie Spenden für 20 neue Bäume gesammelt.

Aber auch die Kinder- und Jugendarbeit wird im Verein groß geschrieben: Seit einem Jahr treffen sich mehr als 20 Kinder vierzehntägig im und um den Volksgarten. Ein breites Spektrum an Aktivitäten gibt es bereits: Kastanien sammeln, Blätter herbarisieren, Stockbrot backen, Insekten kennen lernen, Besuche im Tierheim oder einfach spielen.