Konzert der Realschule Überruhr

Überruhr..  Das Sommerkonzert der Realschule Überruhr hat bereits Tradition. Am nächsten Freitag, 29. Mai, ist es wieder soweit, dann musizieren die Schülerinnen und Schüler ab 18 Uhr in der Sporthalle an der Klapperstraße.

Zu den Gästen zählt diesmal auch Dr. Werner Strahl, der neue Vorsitzende des Kölner Hilfsvereins „Cap Anamur“. Der verein der Deutschen Notärzte wurde 1979 ins Leben gerufen und leistet weltweit humanitäre Dienste. Dr. Strahl, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin aus Essen, wird für seine Arbeit mit dem „Loewenstein-Award“ ausgezeichnet und wird über seine Arbeit berichten. Der verliehene Preis wurde im Jahr 2012 gestiftet und ehrt Menschen für ihr hohes Maß an Gerechtigkeit und Toleranz.

An dem zu diesem Thema auch in diesem Jahr ausgeschriebenen, schulinternen Wettbewerb beteiligt sich auch die Schul-Theatergruppe, die ihr selbst entwickeltes Theaterstück „Freds Tagebuch“ bereits in den Weststadthallen im Rahmen von „Goldstücke“ präsentierte. Die Gruppe vereint die Jahrgänge 5 bis 7 und wird ebenfalls ausgezeichnet.