Kommissar Keller und Harry Klein kehren zurück

Borbeck..  Wer erinnert sich nicht an Erik Ode als Kommissar Keller und Fritz Wepper als Kriminalhauptmeister Harry Klein, die unzählige Mordfälle aufklärten und uns ab den späten 1960ern regelmäßig vor die Bildschirme lockten. Wir holen sie im Rahmen unserer nostalgischen ZDF-Dinnerreihe zurück auf die Bühne – als völlig neu inszeniertes „Kommissar“-Dinnertheater. Die Charaktere der Serie, verkörpert durch grandiose Schauspieler, agieren mitten unter den Gästen und lassen diese ab Betreten des Saales zum Teil der Handlung werden.

Schauplatz ist München im Jahre 1969. Im Nachtclub eines Nobel-Hotels wird ein Animiermädchen tot in seiner Garderobe gefunden. Eigentlich ein Fall für Kommissar Keller. Der liegt jedoch, strengstens bewacht von seiner Frau, mit einer heftigen Grippe flach. Wird sein Assistent Harry Klein der Aufgabe gewachsen sein, zum ersten Mal allein einen Mord aufzuklären? Mit tatkräftiger Unterstützung der pfiffigen Kriminalassistentin Rehbein – liebevoll „Rehbeinchen“ genannt – macht er sich an die Arbeit. Natürlich kann Kommissar Keller seinen Ermittlungsgeist nicht zügeln und mischt sich per Telefon ein.

Bei einem 4-Gang-Menü werden die Gäste zu Mitwisser, helfen Kommissar Keller bei den Ermittlungen und kommen dem Mörder auf die Spur – passend zum Stück in zeitgemäßer schwarz-weißer Garderobe.