Kirchmauer bröckelt und Max ist der Saubermann

Der Geburtstag von Kurt Joos jährt sich zum 113. Mal. Der Mitbegründer der Folkwang Universität und Wegbereiter des Modernen Tanzes in Deutschland wurde auf dem Bergfriedhof in Fischlaken beerdigt – und dank der Initiative von Marlene Heubach widmet die Stadt Essen das Grab zum Ehrengrab um.

Heino Thiele gibt den Staffelstab weiter. Nach 15 Jahren als 1. Vorsitzender des Werdener Bürger- und Heimatvereins kündigt der 79-Jährigen seinen Rücktritt an. Nachfolger wird Carl-Hans Weber.

Der Obdachlose Hanno wird zum Medienstar – der 58-Jährige spendet 150 Euro an den Kindergarten „Budenzauber“ und sagt: „Ich habe doch alles, was ich brauche.“

Tausende Jecken stehen am Straßenrand, als der traditionelle Bollerwagenumzug durch Werdens Gassen zieht. Unter der Gustav-Heinemann-Brücke wird die erste Freifläche für Sprayer im Essener Süden eingeweiht.

Als Sportstätte hat der Volkswald ausgedient – jetzt wird er mehr und mehr Ziel von Vandalen. Alle Nutzungskonzepte lehnt die Stadt ab.

Wechsel: Ulrich Unger und Conrad Schlimm übergeben die Leitung des Fördervereins der Evangelischen Kirche Werden an Johannes Geymüller und Marlies Borrmann.

Gemeinde dankt Irmenfried Mundt: Der Superintendent wird von der Evangelischen Kirchengemeinde Werden verabschiedet – 39 Jahre lang war er dort tätig.

Der Student Mali Sirin eröffnet am Ruhrufer die „Werdener Wiesn“.

Ein Kran bringt das Ludgerus-Kreuz der Basilika in Schieflage – und schief ist es auch heute noch.

100 Jahre Ludgerusschule

100 Jahre Ludgerusschule – mit einem bunten Programm wird in der Weststadthalle gefeiert.

75. Jahre alt wird Paul Beckmann – der ehemalige Leiter des Werdener Gymnasiums. Gefeiert wird mit 300 Gästen in Haus Fuhr.

Pfingstunwetter Ela richtet auch im Essener Süden großen Schaden an. Umgestürzte Bäume versperren auch die Wege am Hardenbergufer.

Hartmut Illner wird Schützenkönig beim BSV Gut Ziel.

Schlechte Nachrichten: Die Rocktage nehmen eine Auszeit. Auch in Werden wird der Bandwettbewerb 2014 nicht stattfinden.

Bei der Fußball-WM in Brasilien ist der Werdener Torsten Hansen als Ehrenamtlicher im Einsatz.

500 Fans treffen sich zum Finale der Fußball-WM unter der Gustav-Heinemann-Brücke – und feiern den deutschen Weltmeister.

Auch der BSV Gut Schuss hat einen neuen Schützenkönig. Thorsten Gerigk holt den Titel

Overhammshof: Im ehemaligen Kutel sollen ab Herbst 2015 800 Flüchtlinge untergebracht werden.

Die Mauer der Evangelischen Kirche Heckstraße muss saniert werden. Rund 300 000 Euro wird es kosten. Vereine bitten um Hilfe.

Nach PCB-Funden erhöhen sich die Kosten für die Sanierung der Mädchentoiletten an der Fischlaker Schule – die Stadt hat kein Geld.

Am 11.11. gibt sich das Essener Stadtprinzenpaar das Ja-Wort. Nicole Winkelmann und Wolfgang Heiliger sind im Elferrat der KG Völl Freud.

Werden hilft – die Flüchtlingsintiative hat 227 Mitglieder.

Maximilian Waldvogel ist ein ehrenamtlicher Saubermacher. Jede Menge Schrott holt er aus dem Baldeneysee.