Kinder üben sich im Handeln und Verkaufen

Altenessen..  Die Liste an Reservierungen für den 3. Allbau-Kinderflohmarkt wird immer länger. Mehr als zwei Drittel aller Tisch sind bereits vergeben. Am Samstag, 30. Mai, dreht sich bei der Allbau AG auf dem Altenessener Marktplatz wieder alles um Kinder. Von 10 bis 15 Uhr verkaufen Jungen und Mädchen Spielzeug, Bücher und Kleidung an Altergenossen. Zwei Jahre nach seiner Gründung ist der Flohmarkt ein fester Termin bei Eltern und Kindern geworden.

Das Konzept bleibt auf in der dritten Auflage unverändert. Verkaufen dürfen ausschließlich Kinder. Nicht der Kommerz, sondern das soziale und ehrenamtliche Engagement steht im Vordergrund. Als Teilnahmebedingung gilt eine Altersbeschränkung bis 14 Jahren. Erwachsene Händler oder gar Profis sind nicht zugelassen. Die Verkaufstische und Sitzbänke stellt die Allbau AG kostenfrei zur Verfügung. Falls es regnen sollte, erhalten die Teilnehmer durchsichtige Abdeckfolien.

Eltern sind als Helfer selbstverständlich gerne gesehen. Und damit sich die kleinen Trödler auch mal ausruhen können, wird es noch ein Kinderprogramm mit Hüpfburg und mit dem Allbau-Maskottchen Albert geben.

Interessierte können sich zum Flohmarkt per E-Mail unter kinderflohmarkt@allbau.de (bitte Alter, vollständigem Namen des Kindes, Name der Eltern sowieE-Mail und Telefonnummer angeben) oder unter 74 92 324 anmelden.