Das aktuelle Wetter Essen 17°C
Kettwig und Werden

„Was willst du werden?“

26.06.2012 | 17:19 Uhr

„Jobkonkret“ geht am Mittwoch, 4. Juli, im Gymnasium Werden bereits zum 8. Mal wieder an den Start – diesmal für den sogenannten „Doppeljahrgang“. Wenn also 300 Schülerinnen und Schüler der heutigen Stufen 11 und 12 im Jahr 2013 gemeinsam und hoffentlich erfolgreich das Abitur absolvieren, gilt es bestmöglich für die Zeit danach gewappnet zu sein. Hierfür sorgt die bewährte Informationsveranstaltung am 4.7., 10-13 Uhr, in der Turnhalle A des Gymnasiums.

Aus der Elternschaft haben Sabine Lente und Jo Beier die Vorbereitung übernommen und zunächst die Schülerinnen und Schüler nach ihren Wünschen befragt. Dem Votum der Schüler folgend („Was willst du werden?“) haben sie ca. 1000 Nennungen ausgewertet. Seit März konnten dafür mehr als 60 Berufsrepräsentanten gewonnen werden, größtenteils ebenfalls aus der Elternschaft. Sie wollen sich den vielen Fragen, die Berufsstarter bewegen, stellen – ganz konkret eben, wie „jobkonkret“ es sich schon seit 2004 auf die Fahne geschrieben hat.

Verblüffend dabei ist immer wieder neu, dass „jobkonkret“ nicht „Firmen“ mit ihren Personalreferenten hinzuzieht, sondern dass allein der riesige Fundus von Eltern-Berufen sowie der Kreis der Altschüler fast alles bietet, was das (Schüler-)Herz begehrt.

Immer mehr Zaungäste

Nur ganz vereinzelt, aber genauso gerne gesehen, kommen Repräsentanten auch von außerhalb dieses Kreises. Aus vielen Einzelgesprächen entwickelten sich in der Vergangenheit sogar echte Patenschaften. Dass „jobkonkret“ von einem besonderen Geist geprägt ist, belegt sogar die diesjährige Online-Berichterstattung durch das NRW-Schulministerium. Und zudem mehren sich Zaungäste aus nah und fern.

Mit dabei sind auch die Studienberatung der Uni, die Berufsberatung der Agentur für Arbeit, Vertreter der European Business School zu Venlo, Schriftsteller, Filmemacher und Schauspieler.

Infos zu jobkonkret auf www.jobkonkret.de.

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
Schulsportfest
Bildgalerie
Sportlicher Tag
Weihnachtskonzert des THG
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Reaktion auf Straßenschäden: Tempo 30 auf Essener Landstraße
Straßenschäden
Der Straßenbelag ist in Teilbereichen der Laupendahler Landstraße zwischen Kettwig und Werden so marode, dass dort nun Tempo 30 vorgeschrieben ist.
Kicker-Nachwuchs beim FSV Kettwig zu Gast
FSV-Pfingsturnier
Am großen Pfingstturnier des FSV Kettwig beteiligten sich 55 Nachwuchsteams - von den Bambini bis zu den B-Junioren.
Lob für die Organisatoren des Pfingst Open Air in Werden
Festival
Felix Schönfuss, Sänger der Band Adam Angst, hat beim Pfingst Open Air in Werden an die Hilfsaktion der Flüchtlinge nach dem Pfingststurm erinnert.
Pfingst Open Air musste erstmals tausende Besucher abweisen
Festival
Gegen 17 Uhr kam beim Werdener Pfingst Open-Air der Einlass-Stopp. Nur 13 000 Besucher dürfen zeitgleich feiern. DRK beklagt Drogenproblem.
Noch kein grünes Licht fürs Frühlingsfest
Kettwiger Frühlingsfest
Vor dem Kettwiger Frühlingsfest muss noch geklärt werden, ob Gefahrenbäume im Bereich des Veranstaltungsgeländes stehen.
Fotos und Videos
BSV Gut Ziel
Bildgalerie
Schützen-und Heimatverein...
Seepromenade Kettwig
Bildgalerie
Wohnträume
Der Turm ist weg
Bildgalerie
Rathaus Kettwig
Bunker in Essen
Bildgalerie
Bunker
article
6812452
„Was willst du werden?“
„Was willst du werden?“
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/kettwig-und-werden/was-willst-du-werden-id6812452.html
2012-06-26 17:19
Kettwig und Werden