Das aktuelle Wetter Essen 2°C
Umbau kostet 700 000 Euro

Verbrauchermarkt mit neuem Konzept

25.01.2010 | 15:57 Uhr
Verbrauchermarkt mit neuem Konzept

Kettwig. Seit knapp einer Woche wird bei Rewe-Lenk an der Hauptstraße umgebaut. Während der Öffnungszeiten und auch im Rahmen der einen oder anderen Nachtschicht, denn bereits am 24. Februar soll alles fertig sein.

700 000 Euro wird die Maßnahme kosten, die das neue Rewe-Ladenkonzept umsetzt. Große, offene Gänge wird es geben, niedrige Regale im vorderen Bereich, und „unser Sortiment, dass 20 000 Artikel auf 1700 Quadratmetern umfasst, wird völlig anders angeordnet“, sagt Thomas Lenk. Diese Anordung wird mehr dem Einkaufsverhalten der Kunden folgen. Direkt nach Obst und Gemüse werden künftig die Molkereiprodukte zu finden sein. Fleisch, Wurst, Fisch und Käse werden zwar in eigenen Theken, aber zusammenhängend präsentiert. Erneuert wird auch die Inneneinrichtung - und das Licht. „Die Einbaustrahler, die die Neonröhren ersetzen, bringen eine Energieersparnis von 20 Prozent“, sagt Lenk. „Und die neuen Kühlmöbel verbrauchen zwei Drittel weniger Strom.“

Thomas Lenk setzt auf Kettwig - auch bei den Handwerkern. Der Fliesenfachbetrieb Burgsmüller, Elektro Munz und die Schreinerei Bergers sind beim Umbau im Einsatz.

Sabine Moseler-Worm



Kommentare
Aus dem Ressort
Hugenpoeter Nikolausmarkt
Essen-Kettwig
Zum 6. Mal lädt Hausherr Freiherr Maximilian von Fürstenberg zum Nikolausmarkt auf Schloss Hugenpoet ein. Vom 4. bis 7. Dezember werden im Innenhof des Wasserschlosses zahlreiche Stände aufgebaut sein. Dort werden u.a. Kunsthandwerk, ausgefallene Geschenke und viele kulinarische Spezialitäten...
Die Neue im Alten Bahnhof
Bürgerzentrum
Mit vier Kursen hat sie als Zumba-Trainerin im Alten Bahnhof angefangen - mittlerweile reichen die Teilnehmer nur noch für einen einzigen. Die Begeisterung für das Fitnesskonzept, das Aerobic mit lateinamerikanischen und internationalen Tänzen verbindet, hat spürbar nachgelassen.
Manowar-Musiker und Hugenpoet-Besitzer gründen Stiftung
Schloss Hugenpoet
Joey DeMaio, Mitbegründer der Heavy-Metal-Gruppe „Manowar“, und Baron von Freiberg wollen künftig Kinder in sozialen Brennpunkten unterstützen. An Schulen sollen Orchester gebildet werden. Auch musikalische Therapieformen sollen gefördert werden. Details gibt es jedoch noch nicht.
Kleiner Wagen, großer Hingucker – Hot Rods kommen nach Essen
Auto
In Berlin und Hamburg gehören sie zum Stadtbild, ab Frühjahr 2015 bringt Mathias Mergel aus dem Südviertel die Hot Rods auch nach Essen. Vom Baldeneysee aus bietet er dann Stadtrundfahrten mit den Mini-Flitzern an. In Action bestaunen kann man die 14 PS starken Kisten auch bei der Essen Motorshow.
Anwohner leiden unter Baustellenverkehr
Güterstraße
Die schmale Güterstraße ist seit mehr als einem Jahr die einzige Zufahrt zu einer Großbaustelle direkt an der Ruhr. Dort, auf dem ehemaligen Markmann&Moll-Gelände, zwischen Tennisgesellschaft und Ruderklub, baut Ten Brinke Wohnungen, Häuser und Villen.
Umfrage
Ein Baumarkt in Kettwig bietet schon jetzt, bei spätsommerlichen Temperaturen und 70 Tage vor dem Heiligen Abend, kleine Weihnachtsbäume zum Verkauf an. Wie finden Sie das?

Ein Baumarkt in Kettwig bietet schon jetzt, bei spätsommerlichen Temperaturen und 70 Tage vor dem Heiligen Abend, kleine Weihnachtsbäume zum Verkauf an. Wie finden Sie das?

So haben unsere Leser abgestimmt

Ärgerlich.
17%
Albern.
58%
Lustig.
9%
Geschäftstüchtig.
16%
1023 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Essen in Trümmern
Bildgalerie
2. Weltkrieg
Fische gegen die Wasserpest
Bildgalerie
Baldeneysee
Sissi hält Hof im Hugenpoet
Bildgalerie
Musical Elisabeth
Die Wappen der Essener Stadtteile
Bildgalerie
Heimatkunde