Das aktuelle Wetter Essen 10°C
Umbau kostet 700 000 Euro

Verbrauchermarkt mit neuem Konzept

25.01.2010 | 15:57 Uhr
Verbrauchermarkt mit neuem Konzept

Kettwig. Seit knapp einer Woche wird bei Rewe-Lenk an der Hauptstraße umgebaut. Während der Öffnungszeiten und auch im Rahmen der einen oder anderen Nachtschicht, denn bereits am 24. Februar soll alles fertig sein.

700 000 Euro wird die Maßnahme kosten, die das neue Rewe-Ladenkonzept umsetzt. Große, offene Gänge wird es geben, niedrige Regale im vorderen Bereich, und „unser Sortiment, dass 20 000 Artikel auf 1700 Quadratmetern umfasst, wird völlig anders angeordnet“, sagt Thomas Lenk. Diese Anordung wird mehr dem Einkaufsverhalten der Kunden folgen. Direkt nach Obst und Gemüse werden künftig die Molkereiprodukte zu finden sein. Fleisch, Wurst, Fisch und Käse werden zwar in eigenen Theken, aber zusammenhängend präsentiert. Erneuert wird auch die Inneneinrichtung - und das Licht. „Die Einbaustrahler, die die Neonröhren ersetzen, bringen eine Energieersparnis von 20 Prozent“, sagt Lenk. „Und die neuen Kühlmöbel verbrauchen zwei Drittel weniger Strom.“

Thomas Lenk setzt auf Kettwig - auch bei den Handwerkern. Der Fliesenfachbetrieb Burgsmüller, Elektro Munz und die Schreinerei Bergers sind beim Umbau im Einsatz.

Sabine Moseler-Worm


Kommentare
Umfrage
Die A40 und A52 im Essener Osten sind seit Mittwochabend gesperrt. Dort muss ein alter Bergbauschacht verfüllt werden. Wie reagieren Sie?

Die A40 und A52 im Essener Osten sind seit Mittwochabend gesperrt. Dort muss ein alter Bergbauschacht verfüllt werden. Wie reagieren Sie?

 
Aus dem Ressort
Straußenfarm in Essen landet Volltreffer mit XXL-Ostereiern
Ostern
Auf dem Rutherhof in Schuir sorgen Strauße für die Frühstückseier. Längst haben sich die besonderen Hingucker zum Osterfest herumgesprochen. Schließlich sind die Rieseneier recht ergiebig: Ihr Inhalt entspricht etwa 25 bis 30 Hühnereiern. Dafür dauert es auch gut 90 Minuten, bis es hart gekocht ist.
Zwischen Werden und Kettwig durch eine Idylle wandern
100 Orte (74)
Ein Tipp für Essener Naturfreunde und alle, die die Ruhe lieben: Wer früh losgeht, kann auf dem Rad- und Wanderweg zwischen Werden und Kettwig das hier urwüchsige Flussufer fast ohne Ausflugsdruck erleben. Wer einkehren möchte: Das Lokal „Zwölf Apostel“ hat einen idyllischen Biergarten.
Baden in der Ruhr könnte mit Hygiene-Ampel möglich sein
Umwelt
Wissenschaftler haben in den letzten zwei Jahren die Wasserqualität der Ruhr und des Baldeneysees untersucht. Sie kommen zu dem Ergebnis: Eine Hygiene-Ampel könnte eine Chance für einen eingeschränkten Badebetrieb sein. Denn: Nach Starkregen werden die Schadstoff-Grenzwerte klar überschritten.
Muskeltraining mit 100 – Essener Senioren immer fitter
Alter
In Kettwig trifft sich regelmäßig eine Gruppe, die gezielt am Muskelaufbau arbeitet - auch eine 100-Jährige macht mit. Wie durch aktuell vorgestellte Zahlen des Zensus’ bekannt wurde, leben auch in Essen überdurchschnittlich viele 100-Jährige – aktuell
Minister bleibt hart beim Hochwasserschutz am Baldeneysee
Baldeneysee
Der Hochwasserschutz an Ruhr und Baldeneysee sorgt vor Ort für Unruhe: In Überschwemmungsgebieten sind Neubauten oder Erweiterungen nämlich verboten. Landesumweltminister Johannes Remmel (Grüne) machte nun klar, dass er eine strikte Linie verfolgt und keine Ausnahmen zulassen will.
Weitere Nachrichten aus dem Ressort