Unbekannte stehlen E-Bike-Station am Ruhrufer in Essen-Werden

Nur noch die Halterung ist von der Werdener E-Bike-Station am Ruhrufer übrig geblieben.
Nur noch die Halterung ist von der Werdener E-Bike-Station am Ruhrufer übrig geblieben.
Foto: Alfred Kleinfeldt
Was wir bereits wissen
Erst vor rund 14 Tagen wurde am Ruhrufer in Essen-Werden eine neue E-Bike-Station installiert - jetzt haben Unbekannte die Anlage demontiert.

Essen-Werden.. Erst vor rund zwei Wochen war die E-Bike-Station am Werdener Ruhrufer unterhalb der Gustav-Heinemann-Brücke in Betrieb genommen worden - am Montag dann der Schreck: Die Anlage war mutwillig demontiert, von Unbekannten abgerissen worden.

Gesponsert wurde die Einrichtung zum Aufladen der Fahrrad-Akkus vom RWE, dem Bürger- und Heimatverein Werden und Mali Sirin, dem Betreiber des Biergartens „Werdener Wiesn“. Eine Anzeige gegen Unbekannt wurde sofort erstattet.

RWE will schnell für Ersatz sorgen

Doch bereits bis zum kommenden Samstag - an diesem Tag soll der „Treidelplatz“ unterhalb der Ruhrbrücke offiziell und mit viel Prominenz eingeweiht werden - will RWE für Ersatz sorgen und die neue Ladestation auch installieren lassen. Und dann sollen auch zusätzliche Sicherungen eingebaut werden, damit Vandalen künftig keine Chance mehr haben und die Ladestation eine Anlaufstelle für Radtouristen bleiben wird.