Das aktuelle Wetter Essen 16°C
Landjugend

Traktor gegen Bremswagen

19.09.2012 | 16:31 Uhr
Traktor gegen Bremswagen
Über 100 Meter muss der Trecker den Bremswagen ziehen - Tractorpulling an der Mendener Straße.Foto: Reiner Worm

Mülheim. Damit Sie auch gleich wissen, worum es geht: Tractorpulling ist eine der spektakulärsten Möglichkeiten, einen Motorsportwettkampf auf Rädern auszutragen. Ziel dieses Zugkraftwettbewerbs ist es, einen Bremswagen über eine Distanz von 100 Metern zu ziehen. Und dafür verwenden die Teams alles, von der seriennahen Landwirtschaftsmaschine bis hin zum vollständig selbst konstruierten „Supertraktor“...

Unter dem Motto „Trecker Treck“ hatte die Mülheimer Landjugend am Sonntag zum Tractorpulling geladen. Die Veranstaltung war eine Premiere - eine gelungene dazu. Der Vor der Brücker Landwirt Einhart im Brahm hatte ein Feld zwischen Ruhr und Mendener Straße zur Verfügung gestellt.

Und im Schatten der Ruhrtalbrücke gingen 65 Traktoren in insgesamt neun Klassen an den Start. Und dabei konnten die Gefährte kaum unterschiedlicher sein. Vom Leichtgewicht mit 3,8 Tonnen bis zum 15-Tonner mit satten 500 PS unter der Haube hatte der Fuhrpark alles zu bieten.

Der Motor heult auf, eine schwarze Rauchsäule steigt aus dem Auspuff in Richtung Himmel. Der Trecker müht sich Meter um Meter in Richtung Ziel - doch der Bremswagen zwingt diesen Kandidaten in die Knie. Nach 64 Metern ist Schluss. Mit einer Walze wird der aufgewühlte Boden geebnet, und der nächste Starter macht sich bereit...

Schnell werden noch einmal mit dem Kreidewagen die Außenlinien nachgezogen. Wer keine Sekunde der Wettkämpfe verpassen will und den Weg zu Grill-, Kuchenstand und Bierzelt scheut, wird direkt an der Strecke versorgt. Softdrinks zu humanen Preisen bieten die Organisatoren an. Derweil werden am Kommentatorenstand die Siegerehrungen in den verschiedenen Klassen durchgeführt.

Um die Mittagszeit sind die „besoders dicken Brummer“ an der Reihe. Die Mitglieder des Trecker Treck-Teams Sonsbeck sind fast schon Profis. „Old Jim“ oder „Mr. Fergie“ heißen die Trecker der Familie Siebers. Die 100 Meter sind ein Klacks, immer wieder müssen die Gewichte auf dem Bremswagen erhöht werden. Regelmäßig nehmen sie an Qualifikationsrennen zur Deutschen Meisterschaft teil.

Derweil macht Arnold mit seiner kleinen Digitalkamera Fotos. Er ist stilecht mit seinem knallroten Porsche-Traktor gekommen. Den hat er weiter hinten auf dem Feld geparkt. Beeindruckend seien die PS-starken Kollegen seines Oldtimers schon - „aber nicht so mein Ding und nichts für den Alltag“.

30 Mitglieder hat die Mülheimer Landjugend - um die Organisation des Wettbewerbes kümmerten sich vor allem die Brüder Steineshoff und die Brüder Mosch, Timo Lange, Stefan Schlieper und Alexander im Brahm. Beim Auf- und Abbau halfen alle mit, und ein ganz ordentliches Stück Arbeit hatten sich die Nachwuchs-Landwirte aus Essen, Duisburg und Ratingen da aufgeladen. Ob der Trecker-Treck im kommenden Jahr in die zweite Runde gehen wird, ist bislang noch nicht entschieden. Alexander im Brahm: „Der Vorstand wird sich jetzt noch einmal zusammensetzen und überlegen...“

Ein spannendes Spektakel war’s allemal - Fortsetzung erwünscht.

Sabine Moseler-Worm


Kommentare
Aus dem Ressort
Neue Pächter im Landhaus Rutherbach
Gastronomie
Manchen Stammgästen standen die Tränen in den Augen, als sie vom Ende ihrer Waldschänke erfuhren. „Viele waren geradezu geschockt und konnten es kaum glauben“, erzählt Joachim Küppers. Zehn Jahre lang war der gelernte Koch gemeinsam mit seiner Partnerin Susanne Obervossbeck Pächter der Waldschänke,...
Verwirrte Seniorin hortet „geklaute“ WM-Wimpel
Werden
In der vergangenen Woche machte Kollegin Felicitas Kapteina eine Glosse aus einem ungewöhnlichen Erlebnis. Sie hatte an der Heckstraße eine ältere Dame mit Rollator beobachtet, die von parkenden Autos die WM-Wimpel stiebitzte.
DJ Solveig reist im Privatjet zum Smag-Sundance-Festival
Festival
Ein Termin im Festivalkalender vieler House- und Techno-Fans ist das Smag-Sundance-Openair-Festival am Samstag, 12. Juli, am Baldeneysee in Essen. Star des Festivals ist der Pariser DJ und Produzent Martin Solveig. Die Veranstalter versprechen eine Bühnenshow mit CO2-Wolken und Konfetti-Kanonen.
Es fehlt Kunst im öffentlichen Raum
Kultur
Barbara Schröder hat einen Plan. Und daran wurde die Werdenerin wieder erinnert, als sie vor kurzem einen Artikel über den 80. Geburtstag von Marianne Kühn las, die Mitte der 1980er Jahre mit viel Energie den Skulpturenpark Kettwig initiiert hatte und über lange Zeit auch betreute. Mehr Kunst im...
Rathaus-Arkaden im Zeitplan
Stadtplanung
Zu Beginn der Woche wurden die Gerüste abgebaut - und nun hat man einen freien Blick auf das zentrale Projekt des Architekturbüros von Hans Kirchner. Das ehemalige Egemann-Gebäude an der Schulstraße wurde in den vergangenen Monaten aufwändig zu den „Rathaus-Arkaden“ umgebaut - allemal ein Gewinn für...
Umfrage
Laute Autokorsos nach DFB-Siegen spalten Fans und Anwohner in Essen. Wie denken Sie darüber?

Laute Autokorsos nach DFB-Siegen spalten Fans und Anwohner in Essen. Wie denken Sie darüber?

So haben unsere Leser abgestimmt

Dieser Lärm am späten Abend ist rücksichtslos.
35%
Ich finde das Gehupe nicht so dramatisch.
15%
Autokorsos gehören zu den großen Fußballfesten einfach dazu!
50%
1226 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
125 Jahre HVV
Bildgalerie
Stadtteilfest
Abitur und Abschluss 2014
Bildgalerie
Essen
So feiert Essens Süden
Bildgalerie
WM 2014
Sportfest in Kettwig
Bildgalerie
Leichtathletik