Das aktuelle Wetter Essen 17°C
Versuchter Einbruch

Täter scheiterten an Spezialglas

06.11.2012 | 15:09 Uhr
Täter scheiterten an Spezialglas
Mit diesem Kanalgitter versuchten die Täter, die Schaufensterscheibe des kleinen Schmuckgeschäfts an der Kirchfeldstraße einzuschlagen.

Essen-Kettwig. Zwischen 40 und 60 Kilogramm dürfte das Kanalgitter wohl auf die Waage bringen, mit dem unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag versuchten, in das Schmuckgeschäft von Marion Sulz an der Kirchfeldstraße einzudringen. Beim Versuch blieb es, denn die Schaufensterscheibe aus Spezialglas „überstand die Aktion bis auf einige Kratzer unbeschadet“, sagt die Kettwiger Geschäftsfrau erleichert.

Ihr Aufrüsten in Sachen Sicherheit hat sich wohl allemal gelohnt. Nach drei Einbrüchen im Jahr 2009 hatte sie viel Geld investiert - in die neue Alarmanlage und das Spezialglas. Und der Sensor des Schaufensters rechts vom Eingang löste jetzt auch den Alarm aus. Um kurz vor vier Uhr wurde sie in ihrer Düsseldorfer Wohnung aus dem Schlaf gerissen - ihr Handy klingelte, die Sicherheitsfirma war am anderen Ende. Zu diesem Zeitpunkt war auch schon die Polizei informiert, denn ein Anwohner hatte lautes Scheppern gehört.

Anwohner hatten lautes Scheppern gehört und die Polizei informiert

Als die Beamten eintrafen, fanden sie nur noch das Kanalgitter vor. Marion Sulz: „Sie hatten sofort mit vier Fahrzeugen die Ausfahrtsstraße gesichert.“ Die Täter wurden bislang allerdings noch nicht gefasst. Man kann ihnen allerdings schon unbekannterweise den „Dumm-gelaufen-Orden“ verleihen. Marion Sulz: „Es kann sogar sein, dass sie durch das schwere Gitter verletzt wurden, denn es ist mit der gleichen Wucht, wie es auf die Scheibe geworfen wurde, wieder zurückgeprallt.“

Das Schachtgitter stammte übrigens aus dem Kreuzungsbereich Schulstraße/Corneliusstraße. Die Täter hatten ihn von dort aus mitgenommen und 200 Meter weit zu dem kleinen Laden an der Kirchfeldstraße geschleppt.

Sabine Moseler-Worm



Kommentare
Aus dem Ressort
Großer Auftritt für den guten Zweck
Benefizkonzert
Wird es das Musikereignis des Jahres? Vielleicht des Jahrzehnts? Jedenfalls hat es diesen Auftritt in Quantität und Qualität in der Werdener, Fischlaker, Schuirer und Heidhauser Musikszene noch nie gegeben: Zehn Werdener Künstler, Chöre und Orchester lassen Stimmen und Instrumente in einem...
Die Standortwahl nicht bereut
Kettwiger Gesicht
Dem Stadtteil eilt seit Jahren ein wohl begründeter Ruf als beste Adresse für Feinschmecker voraus. Im November 2013 bekam die Riege der guten Küchen Zuwachs. Sascha Buber und seine Frau Susanne eröffneten am verkehrsfreien Teil der Hauptstraße das kleine Restaurant ‘Einfach Genuss’. Schräg...
KSV 70/86 siegt zum Saisonauftakt
Handball-Verbandsliga
Mit einem Sieg über den Oberligaabsteiger TuS Wermelskirchen 07 ist Kettwigs Handball-Verbandsligist in die Meisterschaftsrunde gestartet. Vor gut gefüllten Rängen in der Sporthalle des Theodor-Heuss-Gymnasiums setzten sich die Gastgeber letztendlich klar 26:21 (10:9) durch.
Der Blick von oben
Flugroboter
Fotografiert hat Jochen Tack schon so ziemlich alles. Der gebürtige Kettwiger lebt heute in Rüttenscheid, hatte schon als Schüler die Kamera immer dabei und ist heute einer der renommiertesten Fotografen des Ruhrgebiets. Und weil Stillstand auch immer Rückschritt bedeutet, hat er sich gemeinsam mit...
Lida Bräter erfindet sich neu
Atelierbesuch
Das Atelier von Lida Bräter ist unter dem Dach. Das Haus liegt in Kettwig. Ländlich, verschlungenen Wegen folgend, ist man dort. Ein freundlicher Hund, eine gute Atmosphäre. Und eine Frau, die sich irgendwie immer neu erfindet. Momentan ist Pink ihre Lieblingsfarbe.
Umfrage
Mehr als drei Monate nach dem Pfingstunwetter will die Stadt Essen nun die Bäume an den Nebenstraße auf Sturmschäden kontrollieren und testet dabei ein „freiwilliges Parkverbot“ für Anwohner. Glauben Sie, die Anwohner machen das mit?

Mehr als drei Monate nach dem Pfingstunwetter will die Stadt Essen nun die Bäume an den Nebenstraße auf Sturmschäden kontrollieren und testet dabei ein „freiwilliges Parkverbot“ für Anwohner. Glauben Sie, die Anwohner machen das mit?

 
Fotos und Videos
Prozession zum Ludgerusfest
Bildgalerie
Kirche
Auf drei Rädern unterwegs
Bildgalerie
Trike-Ausfahrt
22. Brunnenfest
Bildgalerie
Stadtteilfest
Drachenboote auf der Ruhr
Bildgalerie
Regatta in Kupferdreh
Weitere Nachrichten aus dem Ressort