Das aktuelle Wetter Essen 3°C
Kultur

Schülerkabarett „Die Kettwichte“ sagt tschüss

30.08.2011 | 15:31 Uhr
Schülerkabarett „Die Kettwichte“ sagt tschüss
Die Kettwichte schrieben Erfolgsgeschichte - jetzt ist Schluss mit lustig.

Essen-Kettwig. Erst war es nur ein uangenehmes Gerücht, dann folgte die offizielle Bestätigung (unsere Zeitung berichtete), und nun ist der Zeitpunkt gekommen: Am Samstag, 17. September, bittet das Kettwiger Schülerkabarettensemble der Kettwichte zur Premiére des aktuellen und letzten Programms in den Alten Bahnhof Kettwig an der Ruhrtalstraße.

Die erste Aufführung des 36. Programms „… und tschüss!“ unter der Leitung von Monika Kleinholz beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ist bereits um 18.30 Uhr.

„…und tschüss!“ – der Name ist auch in diesem Fall Programm. 1965 gegründet, standen die Kettwichte über 45 Jahre für in Deutschland konkurrenzloses Schülerkabarett. Das aktuelle Programm zieht unter die lange Geschichte des Ensembles einen Schlussstrich, denn – so sagt es das Plakat zum Programm: Die Kettwichte schaffen sich ab. Das 36. Programm wird das letzte sein. Die vielleicht „letzten echten Traditionalisten der deutschen Kleinkunstszene“ (WAZ) verabschieden sich mit ihrem letzten Programm mit bissiger Politkritik, Gedanken zum Generationenkonflikt und Medienkritik.

Der Vorverkauf läuft bereits; Eintrittskarten bei freier Platzwahl sind zum Preis von 14 Euro (10 Euro ermäßigt für Schüler und Studenten) täglich ab 17 Uhr im Restaurant ¾ ZEHN im Alten Bahnhof (02054/125590) sowie im Büro der IG Bahnhof (02054-939339) und bei Buch Decker erhältlich.

Weitere Informationen im Internet: www.kettwichte.de

DerWesten

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
Gehhirn
Bildgalerie
33. Premiere der...
Von Teubner bis Schmickler
19. Deutsche...
Aus dem Ressort
Ange d’or junior eröffnet wieder
Gastronomie
Vor 50 Jahren hat Claude Huppertz das „Ange d’or“ an der Ruhrtalstraße eröffnet. Gemeinsam mit seinem Sohn Claude Huppertz junior krempelte er den...
Aus Stühlen werden „Lieblingsplätze“
Kunstaktion
Etwas auf die Beine stellen, was die Menschen im Stadtteil miteinander verbindet - das war auch schon in den vergangenen Jahren die Grundidee der...
Die Werks stehen seit 25 Jahren hinter dem Tresen
Tuchmacher Stuben
„Wir hören erst auf, wenn Schalke Meister wird.“ Wie lange werden Irmgard und Wolfgang Werk wohl noch hinter dem Tresen der „Tuchmacher Stuben“...
Stadt untersagt „Tanz in den Mai“
Stadtteilfest
Der FSV Kettwig wollte zum „Tanz in den Mai“ auf den Sportplatz an der Ruhrtalstraße bitten - die Stadt hat den Antrag abgelehnt.
Mehr Präsenz im Stadtteil
Bürgermeisterhaus
Das Bürgermeisterhaus an der Heckstraße ist Werdens Kulturvilla. Zum 30-Jährigen geht es auf zu neuen Ufer.
Fotos und Videos
Finale: Beste Luftbilder von Essen
Bildgalerie
Abstimmung
Bahnhöfe und Stationen in Essen
Bildgalerie
Deutsche Bahn
Rosenmontag in Ratingen
Bildgalerie
Kettwiger Jecken feiern...
article
5013173
Schülerkabarett „Die Kettwichte“ sagt tschüss
Schülerkabarett „Die Kettwichte“ sagt tschüss
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/kettwig-und-werden/schuelerkabarett-die-kettwichte-sagt-tschuess-id5013173.html
2011-08-30 15:31
Kettwig und Werden