Das aktuelle Wetter Essen 4°C
Landesliga-Handball

KTV verpasst knapp die Überraschung

28.10.2012 | 12:54 Uhr
KTV verpasst knapp die Überraschung
Steven Schinke vom KTV 1870 in der Partie gegen den ETB.Foto: Michael Gohl

Essen. Kettwig. Am Samstag stand für die 2. Mannschaft der KTV 1870 das Derby gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer ETB Schwarz-Weiß Essen an. Wurde im Vorfeld von den sogenannten Experten nur diskutiert wie hoch die Niederlage ausfallen würde, so präsentierte sich die junge Kettwiger Truppe mit viel Engagement, Willen und Moral.

Von der ersten Minute an lieferten sich die Kettwiger ein Duell auf Augenhöhe mit dem Aufstiegsfavoriten und der knappe Rückstand von 14:15 war der Lohn für einen starken Auftritt. In der 2. Hälfte erwischten die routinierten Gäste aus Rüttenscheid den besseren Start und konnten sich wieder auf vier Tore absetzen.

Aber Kettwig steckte erneut nicht auf und kämpfte sich auf 22:22 wieder heran. Jetzt blieb es der offene Schlagabtausch und leider ließen die Kettwiger einige Möglichkeiten selber in Führung zu gehen ungenutzt. Am Ende war es dann die Routine der Gäste, die den Ausschlag zum knappen 29:27-Erfolg für den hohen Favoriten gab.

Positiv hervorzuheben ist das Debut von Matthias Conrads im Tor der Kettwiger. Der Neuzugang aus Krefeld gab nach einer Verletzungspause mit einer guten Leistung seinen Einstand im Kettwiger Trikot.

„Wir haben heute in der entscheidenden Phase einige wenige Fehler gemacht, und gegen eine solch starke Mannschaft wie den ETB wird das leider gnadenlos bestraft“, lautet das Fazit von Kettwigs Trainer Markus Wölke. „Ich kann den Jungs allerdings keinen Vorwurf machen. Wir wollten Leidenschaft und Engagement auf die Platte bringen und das haben wir auch getan. Es wäre noch schöner gewesen, wenn sie die Mannschaft für ihr Auftreten belohnt hätte, aber es gibt auch keinen Grund traurig zu sein. Jetzt gilt es ,diese Leistung in die nächsten Wochen zu tragen, um in den kommenden wichtigen Partien die entsprechenden Punkte zu holen.“

Kettwig 70: Conrads, Westermann, P. Fuchs 13, Baumann 5, F. Fuchs 4, Meyer 2, Bach 1, Schinke 1, Soest 1, Luhrenberg, Averbeck, Beede, Kowarik und Möller



Kommentare
Aus dem Ressort
Konzept für Werden wird umgesetzt
Verkehr
Das Verkehrskonzept Werden ist auf den Weg gebracht. Rund 6,3 Millionen Euro wird die Umsetzung kosten - erst 2016 kann voraussichtlich mit den Arbeiten begonnen werden. Dirk Langner vom Amt für Straße und Wohnen war jetzt in der Bezirksvertretung IX zu Gast.
Allbau plant Kita und Doppelhäuser
Bernhardstraße
Die Politik hat den Standort Bernhardstraße ins Gespräch gebracht - jetzt hat die Allbau AG das Grundstück gegenüber der Fischlaker Grundschule erworben, das noch vor wenigen Jahren für ein Asylantenwohnheim genutzt wurde.
Verein kämpft für Sanierung
Sportanlage Ruhrtalstraße
Bei der nächsten Vergabe von städtischen Mitteln zur Sanierung von Sportanlagen sollte Kettwig an der Reihe sein. Das wünschen sich die Gründer der Kettwiger Sportplatz Initiative (KIS). Obwohl es auf Essener Stadtgebiet kaum eine Anlage geben wird, die in schlechterem Zustand ist, sieht es für die...
Drohne über dem Baldeneysee soll Fischssterben verhindern
Umwelt
Der Ruhrverband senkt den Wasserspiegel des Baldeneysees seit Montag um 75 Zentimeter ab. Schlimmstenfalls könnte es im Naturschutzgebiet Heisinger Aue zu einem Fischsterben kommen. Um dies zu vermeiden und Fischjäger abzuschrecken, überwacht der Fischereiverein den Wasserstand mit einer Drohne.
Neue Züge für Problemlinie S 6 – Bahn ersetzt alte Loks
S-Bahn Rhein-Ruhr
Am 13. Dezember schickt die Deutsche Bahn die letzten Lok-bespannten S-Bahn-Züge in NRW aufs Abstellgleis. Dann werden die „Oldtimer“ der S 6 durch moderne Triebwagen ersetzt. Die Deutsche Bahn verspricht weniger Verspätungen und weniger Ausfälle.
Umfrage
Ein Baumarkt in Kettwig bietet schon jetzt, bei spätsommerlichen Temperaturen und 70 Tage vor dem Heiligen Abend, kleine Weihnachtsbäume zum Verkauf an. Wie finden Sie das?

Ein Baumarkt in Kettwig bietet schon jetzt, bei spätsommerlichen Temperaturen und 70 Tage vor dem Heiligen Abend, kleine Weihnachtsbäume zum Verkauf an. Wie finden Sie das?

So haben unsere Leser abgestimmt

Ärgerlich.
17%
Albern.
58%
Lustig.
9%
Geschäftstüchtig.
16%
1023 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Baldeneysee um 75 cm abgesenkt
Bildgalerie
Stausee
S 6 - Züge, Pannen, Fensterblicke
Bildgalerie
S-Bahn Rhein-Ruhr
Essen in Trümmern
Bildgalerie
2. Weltkrieg