KTV unterliegt OSC Rheinhausen

Kettwigs Benjamin Kalinowski in der Partie gegen den Drittligisten OSC Rheinhausen.
Kettwigs Benjamin Kalinowski in der Partie gegen den Drittligisten OSC Rheinhausen.
Foto: WAZ Fotopool

Essen-Kettwig..  Am Ende war es eine klare Angelegenheit: In der ersten Runde des HVN-Pokals unterlag der Kettwiger Handball-Verbandsligist KTV 1870 am Donnerstagabend dem Drittligisten OSC Rheinhausen 25:43.

Gut war die Truppe von Trainergespann Stefan Klung Sven Liebenau in das Heimspiel gestartet, doch am Ende spielten die Gäste ihre Routine aus und gewannen verdient.

Die gute Nachricht: Die Kettwiger Handballfans waren wie erhofft zur Stelle, denn auf der Tribüne in der Sporthalle des Theodor-Heuss-Gymnasiums gab es nur noch wenige freie Plätze.

Für die Kettwiger Handballer geht es erst am 3. November in der Meisterschaftsrunde weiter - dann sind sie beim Tabellennachbarn TuS Lintorf zu Gast.