Das aktuelle Wetter Essen 4°C
Musik

„Klangspur“ zeigt Kettwiger Vielfalt

20.06.2012 | 18:31 Uhr
„Klangspur“ zeigt Kettwiger Vielfalt

Essen-Kettwig. Kettwiger musizieren für Kettwiger - diesem Motto folgt das Musikfest „Klangspur“ auch im dritten Jahr. Trotzdem bedienen die Organisatoren Katrin Engelhardt und Wolfgang Kläsener auch die Lust an Neuerungen: Erstmals ist der Alte Bahnhof Kettwig ein Klangspur-Gastgeber.

Fünf Chöre in der Kirche

Die „Klangspur“ beginnt am Samstag, 23. Juni, ab 15 Uhr mit dem „Cafe Klangspur“ im ev. Gemeindezentrum, bei dem Kettwiger für Kettwiger backen. Katrin Engelhardt bittet, Kuchenspenden zwischen 11 und 12 Uhr abzugeben. Um 16.45 kommt der Moment, auf den Kläsener sich jetzt schon freut: Vor der Kirche am Markt werden Schüler von Jörg Lopper mit Fanfaren die „Klangspur“ eröffnen, bevor in der Kirche fünf Kettwiger Chöre „Geistvolles aus vier Jahrhunderten“ singen.

Martin Meyer kommt mit seinem Kammerchor, Christine Graßt mit der Kantorei, Kläsener mit seinem Bachensemble. Franz-Josef Reidick von St. Peter bringt mit dem Projektchor und der Chorgemeinschaft gleich zwei Klangkörper mit.

Freier Eintritt

„Das hat alles hervorragende Qualität“, schwärmt Kläsener nicht nur von den Chören, sondern auch vom Musikprogramm am Sonntag ab 17 Uhr im Alten Bahnhof. Fabian Glück vom THG leitet gleich zwei Orchester. Jan Bierther und Tarik Dosdogru von der Musikschule bringen ein Duett von Gitarre und Vibraphon.

Dazu spielen Preisträger der Klassen von Theresia Norpoth-Weber und Hans-Günther Weber, die Kläsener als „Wunderkinder“ feiert. Der Eintritt zu beiden Konzerten ist frei, Was Kläsener nicht davon abhalten wird, am Ausgang um Spenden zu bitten.

Kai Süselbeck


Kommentare
Umfrage
Die A40 und A52 im Essener Osten sind seit Mittwochabend gesperrt. Dort muss ein alter Bergbauschacht verfüllt werden. Wie reagieren Sie?

Die A40 und A52 im Essener Osten sind seit Mittwochabend gesperrt. Dort muss ein alter Bergbauschacht verfüllt werden. Wie reagieren Sie?

 
Aus dem Ressort
Muskeltraining mit 100 – Essener Senioren immer fitter
Alter
In Kettwig trifft sich regelmäßig eine Gruppe, die gezielt am Muskelaufbau arbeitet - auch eine 100-Jährige macht mit. Wie durch aktuell vorgestellte Zahlen des Zensus’ bekannt wurde, leben auch in Essen überdurchschnittlich viele 100-Jährige – aktuell
Minister bleibt hart beim Hochwasserschutz am Baldeneysee
Baldeneysee
Der Hochwasserschutz an Ruhr und Baldeneysee sorgt vor Ort für Unruhe: In Überschwemmungsgebieten sind Neubauten oder Erweiterungen nämlich verboten. Landesumweltminister Johannes Remmel (Grüne) machte nun klar, dass er eine strikte Linie verfolgt und keine Ausnahmen zulassen will.
Kaltes Licht von LED-Laternen nervt Anwohner
Lichtstreit
LED-Strahler sind bekannterweise kostengünstig, weil sie wenig Strom verbrauchen. In Essen protestieren die Anwohner einer ganzen Straße gegen die neuen Laternen – und für den schönen Schein. In dem Streit stehen Pragmatiker gegen Ästhetiker. Effizienz gegen Emotion.
Essener Polizei fahndet mit Foto nach Kiosk-Einbrechern
Kriminalität
Die Beamten des Einbruchskommissariats der Essener Polizei fahnden mit einem Foto nach einem Einbrecher. Dieser war Mitte Dezember gemeinsam mit einem Komplizen in einen Kiosk im Stadtteil Fischlaken eingebrochen. Die Täter erbeuteten einige hundert Euro Bargeld.
Kinder sind oftmals überlastet
Schule
Essen-Kettwig. Viele Lehrer in NRW fordern Reformen beim Turbo-Abitur, und auch bundesweit geht der Trend weg von G8, zurück zu neun Schuljahren bis zur Reifeprüfung..
Weitere Nachrichten aus dem Ressort