Das aktuelle Wetter Essen 18°C
Tierrettung Essen

Gutes Ende für Rehbock „Horst“

20.05.2012 | 15:56 Uhr
Gutes Ende für Rehbock „Horst“
Rosemarie Rütschlin von der Tierrettung Essen e.V. und Rehbock „Horst“.

Essen-Kettwig. Sein Lebensraum ist wahrscheinlich der Wald am Bögelsknappen. Doch am Donnerstag verließ der junge Rehbock sein Revier. Stundenlang irrte er durch die Straßen, Anwohner sahen ihn auf dem Gelände der Realschule. Als das scheue Tier auf einer Wiese an der Akademiestraße äste, öffnete eine Anwohnerin ihre Tür, ließ ihre Hunde nach draußen. Die hetzten den Rehbock in einen Garten an der Beetstraße, aus dem er sich nicht befreien konnte.

Ein Anruf bei der Tierrettung Essen, und kurze Zeit später sind Stephan Witte und seine Kollegin Rosemarie Rütschlin vor Ort. Eine lange und aufreibende Rettungsaktion beginnt. Erst am frühen Abend kann der Rehbock, die Anwohner der Beestraße hatten ihn mittlerweile „Horst“ getauft, betäubt werden.

Tierarzt Dr. Jan Apelt von der Tierklinik in Altenessen war zur Einsatzstelle gerufen geworden. Er kann den am Maul verletzten Rehbock mittels eines Narkoseblasrohres außer Gefecht setzen. Die Fahrt geht zuerst in die Tierklinik. Dort werden die Wunden an Ober- und Unterkiefer versorgt. Viele Telefonate folgen, und am späten Abend ist eine Lösung gefunden. Die Tierretter bringen „Horst“ nach Grevenbroich in die Wildtierstation des Umweltzentrums Schneckenhaus.

Da sich die Tierretter ausschließlich durch Spenden finanzieren, haben die Anwohner der Beetstraße gesammelt - und 270 Euro kamen zusammen. Übrigens: Pfingsten wird eine Beetstraße-Abordnung „Horst“ in Grevenbroich besuchen.


Kommentare
22.05.2012
15:19
Gutes Ende für Rehbock „Horst“
von usedom1218 | #3

Gut, dass es dem Hotte gut geht.

Ist die Hundehalterin bekannt? Na, die wird ja wohl eine Versicherung haben....oder?

21.05.2012
18:39
Gutes Ende für Rehbock „Horst“
von Dunervstmich | #2

Ich hoffe doch die Hundehalterin kommt für alle entstandenen Kosten auf. Das hilft vielleicht zukünftig veranwortungvoller zu Handeln.

21.05.2012
13:05
Gutes Ende für Rehbock „Horst“
von muemumin | #1

Was geschieht mit der Anwohnerin?
Ihr werden hoffentlich die Hunde weggenommen, denn meines Erachtens ist es nicht erlaubt, Hunde unbeaufsichtigt laufen zu lassen (egal wie groß sie sind).

Aus dem Ressort
Der Neue beim KSV 70/86
Handball
Vor einigen Monaten haben Verantwortliche der KSV-Handballabteilung bei Tim Westheider angeklopft. Dirk Mühlenhoff und Andreas Butgereit wollten wissen, ob er sich vorstellen könne, die Verbandsliga-Mannschaft zu trainieren. Tim Westheider holte tief Luft, führte einige Gespräche - und sagte zu. Er...
Schützenfest ohne Schützenumzug
BSV Gut Schuss
Von Freitag bis Sonntag findet das Schützen- und Dorffest des BSV Gut Schuss auf dem Hof der Ruhrtalschule an der Fischlaker Straße statt. Mit Programm an allen drei Tagen - doch ohne den Schützenumzug (diese Zeitung berichtete). Die Gefahr, die durch herabfallende Äste droht, ist auch sechs Wochen...
Brand in einem Taubenschlag – Feuerwehr rettet Vögel
Feuer
Die Feuerwehr musste am Montagabend ein Feuer in einem Taubenschlag in Essen-Kettwig löschen. Die Einsatzkräfte retteten dutzende Tauben, die sich in dem Schlag befanden. Die zuständige Brandermittlerin geht derzeit von einem technischen Defekt der Stromversorgung aus.
Polizist will nicht gern helfen
Notfall
Es sollte ein entspanntes Ferienwochenende werden. Gudrun Geschermann, Leiterin des Kettwiger Kinderheims St. Josefshaus, war zu einem Wanderurlaub an der Mosel unterwegs, als am Samstagmittag ihr Handy klingelte. Eine Kinderheim-Gruppe stand auf der Rückreise von einer Ferienfreizeit auf der A4 bei...
So viele Nachtflüge wie noch nie
Fluglärmgegner
Die Bürger gegen Fluglärm beobachten den Flugbetrieb in Düsseldorf sehr genau und haben nun festgestellt, dass es noch nie so viele Nachtflüge gegeben hat wie im vergangenen Juni. Die Statistiker der Bürgerinitiative zapfen die Internet-Seite des Flughafens an und haben für Juni 1116 Starts und...
Umfrage

Sollte die Stadt Essen die Steuern für Unternehmen senken?

So haben unsere Leser abgestimmt

Ja, wenn sich mehr Firmen dadurch ansiedeln, haben wir alle etwas davon.
38%
Grundsätzlich finde ich den Ansatz gut, aber im Moment ist es wegen der Haushaltslage der falsche Zeitpunkt.
10%
Auf keinen Fall! Warum sollte man die Wirtschaft entlasten, wenn gleichzeitig über eine Erhöhung der Grundsteuer B nachgedacht wird.
29%
Nein, bevor man die Wirtschaft entlastet, müssen andere Abgaben und Steuern gesenkt werden.
23%
221 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Schwerstarbeit im Gleis der S6
Bildgalerie
Bahn-Baustelle
Weltmeister!
Bildgalerie
Fußball WM 2014
Smag Sundance am Baldeneysee
Bildgalerie
Strandparty
125 Jahre HVV
Bildgalerie
Stadtteilfest