Das aktuelle Wetter Essen 5°C
Tierrettung Essen

Gutes Ende für Rehbock „Horst“

20.05.2012 | 15:56 Uhr
Gutes Ende für Rehbock „Horst“
Rosemarie Rütschlin von der Tierrettung Essen e.V. und Rehbock „Horst“.

Essen-Kettwig. Sein Lebensraum ist wahrscheinlich der Wald am Bögelsknappen. Doch am Donnerstag verließ der junge Rehbock sein Revier. Stundenlang irrte er durch die Straßen, Anwohner sahen ihn auf dem Gelände der Realschule. Als das scheue Tier auf einer Wiese an der Akademiestraße äste, öffnete eine Anwohnerin ihre Tür, ließ ihre Hunde nach draußen. Die hetzten den Rehbock in einen Garten an der Beetstraße, aus dem er sich nicht befreien konnte.

Ein Anruf bei der Tierrettung Essen, und kurze Zeit später sind Stephan Witte und seine Kollegin Rosemarie Rütschlin vor Ort. Eine lange und aufreibende Rettungsaktion beginnt. Erst am frühen Abend kann der Rehbock, die Anwohner der Beestraße hatten ihn mittlerweile „Horst“ getauft, betäubt werden.

Tierarzt Dr. Jan Apelt von der Tierklinik in Altenessen war zur Einsatzstelle gerufen geworden. Er kann den am Maul verletzten Rehbock mittels eines Narkoseblasrohres außer Gefecht setzen. Die Fahrt geht zuerst in die Tierklinik. Dort werden die Wunden an Ober- und Unterkiefer versorgt. Viele Telefonate folgen, und am späten Abend ist eine Lösung gefunden. Die Tierretter bringen „Horst“ nach Grevenbroich in die Wildtierstation des Umweltzentrums Schneckenhaus.

Da sich die Tierretter ausschließlich durch Spenden finanzieren, haben die Anwohner der Beetstraße gesammelt - und 270 Euro kamen zusammen. Übrigens: Pfingsten wird eine Beetstraße-Abordnung „Horst“ in Grevenbroich besuchen.



Kommentare
22.05.2012
15:19
Gutes Ende für Rehbock „Horst“
von usedom1218 | #3

Gut, dass es dem Hotte gut geht.

Ist die Hundehalterin bekannt? Na, die wird ja wohl eine Versicherung haben....oder?

21.05.2012
18:39
Gutes Ende für Rehbock „Horst“
von Dunervstmich | #2

Ich hoffe doch die Hundehalterin kommt für alle entstandenen Kosten auf. Das hilft vielleicht zukünftig veranwortungvoller zu Handeln.

21.05.2012
13:05
Gutes Ende für Rehbock „Horst“
von muemumin | #1

Was geschieht mit der Anwohnerin?
Ihr werden hoffentlich die Hunde weggenommen, denn meines Erachtens ist es nicht erlaubt, Hunde unbeaufsichtigt laufen zu lassen (egal wie groß sie sind).

Aus dem Ressort
Allbau plant Kita und Doppelhäuser
Bernhardstraße
Die Politik hat den Standort Bernhardstraße ins Gespräch gebracht - jetzt hat die Allbau AG das Grundstück gegenüber der Fischlaker Grundschule erworben, das noch vor wenigen Jahren für ein Asylantenwohnheim genutzt wurde.
Verein kämpft für Sanierung
Sportanlage Ruhrtalstraße
Bei der nächsten Vergabe von städtischen Mitteln zur Sanierung von Sportanlagen sollte Kettwig an der Reihe sein. Das wünschen sich die Gründer der Kettwiger Sportplatz Initiative (KIS). Obwohl es auf Essener Stadtgebiet kaum eine Anlage geben wird, die in schlechterem Zustand ist, sieht es für die...
Drohne über dem Baldeneysee soll Fischssterben verhindern
Umwelt
Der Ruhrverband senkt den Wasserspiegel des Baldeneysees seit Montag um 75 Zentimeter ab. Schlimmstenfalls könnte es im Naturschutzgebiet Heisinger Aue zu einem Fischsterben kommen. Um dies zu vermeiden und Fischjäger abzuschrecken, überwacht der Fischereiverein den Wasserstand mit einer Drohne.
Neue Züge für Problemlinie S 6 – Bahn ersetzt alte Loks
S-Bahn Rhein-Ruhr
Am 13. Dezember schickt die Deutsche Bahn die letzten Lok-bespannten S-Bahn-Züge in NRW aufs Abstellgleis. Dann werden die „Oldtimer“ der S 6 durch moderne Triebwagen ersetzt. Die Deutsche Bahn verspricht weniger Verspätungen und weniger Ausfälle.
Zusammenarbeit mit Metal-Legende
Schloss Hugenpoet
Was führt Joey DeMaio, den Gründer und Bassisten der US-amerikanischen Metal-Legende Manowar, ausgerechnet nach Kettwig? Ganz einfach: Er interessiert sich nicht nur für Musik, die die Wände zum Wackeln bringt, sondern auch für Klassik. Da hat er etwas mit der Familie von Fürstenberg gemeinsam.
Umfrage
Ein Baumarkt in Kettwig bietet schon jetzt, bei spätsommerlichen Temperaturen und 70 Tage vor dem Heiligen Abend, kleine Weihnachtsbäume zum Verkauf an. Wie finden Sie das?

Ein Baumarkt in Kettwig bietet schon jetzt, bei spätsommerlichen Temperaturen und 70 Tage vor dem Heiligen Abend, kleine Weihnachtsbäume zum Verkauf an. Wie finden Sie das?

So haben unsere Leser abgestimmt

Ärgerlich.
17%
Albern.
58%
Lustig.
9%
Geschäftstüchtig.
16%
1023 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Essen in Trümmern
Bildgalerie
2. Weltkrieg
Fische gegen die Wasserpest
Bildgalerie
Baldeneysee