Das aktuelle Wetter Essen 13°C
Tierrettung Essen

Gutes Ende für Rehbock „Horst“

20.05.2012 | 15:56 Uhr
Gutes Ende für Rehbock „Horst“
Rosemarie Rütschlin von der Tierrettung Essen e.V. und Rehbock „Horst“.

Essen-Kettwig. Sein Lebensraum ist wahrscheinlich der Wald am Bögelsknappen. Doch am Donnerstag verließ der junge Rehbock sein Revier. Stundenlang irrte er durch die Straßen, Anwohner sahen ihn auf dem Gelände der Realschule. Als das scheue Tier auf einer Wiese an der Akademiestraße äste, öffnete eine Anwohnerin ihre Tür, ließ ihre Hunde nach draußen. Die hetzten den Rehbock in einen Garten an der Beetstraße, aus dem er sich nicht befreien konnte.

Ein Anruf bei der Tierrettung Essen, und kurze Zeit später sind Stephan Witte und seine Kollegin Rosemarie Rütschlin vor Ort. Eine lange und aufreibende Rettungsaktion beginnt. Erst am frühen Abend kann der Rehbock, die Anwohner der Beestraße hatten ihn mittlerweile „Horst“ getauft, betäubt werden.

Tierarzt Dr. Jan Apelt von der Tierklinik in Altenessen war zur Einsatzstelle gerufen geworden. Er kann den am Maul verletzten Rehbock mittels eines Narkoseblasrohres außer Gefecht setzen. Die Fahrt geht zuerst in die Tierklinik. Dort werden die Wunden an Ober- und Unterkiefer versorgt. Viele Telefonate folgen, und am späten Abend ist eine Lösung gefunden. Die Tierretter bringen „Horst“ nach Grevenbroich in die Wildtierstation des Umweltzentrums Schneckenhaus.

Da sich die Tierretter ausschließlich durch Spenden finanzieren, haben die Anwohner der Beetstraße gesammelt - und 270 Euro kamen zusammen. Übrigens: Pfingsten wird eine Beetstraße-Abordnung „Horst“ in Grevenbroich besuchen.



Kommentare
22.05.2012
15:19
Gutes Ende für Rehbock „Horst“
von usedom1218 | #3

Gut, dass es dem Hotte gut geht.

Ist die Hundehalterin bekannt? Na, die wird ja wohl eine Versicherung haben....oder?

21.05.2012
18:39
Gutes Ende für Rehbock „Horst“
von Dunervstmich | #2

Ich hoffe doch die Hundehalterin kommt für alle entstandenen Kosten auf. Das hilft vielleicht zukünftig veranwortungvoller zu Handeln.

21.05.2012
13:05
Gutes Ende für Rehbock „Horst“
von muemumin | #1

Was geschieht mit der Anwohnerin?
Ihr werden hoffentlich die Hunde weggenommen, denn meines Erachtens ist es nicht erlaubt, Hunde unbeaufsichtigt laufen zu lassen (egal wie groß sie sind).

Aus dem Ressort
1600 Euro für den guten Zweck
Rock nach Plan
Das Fazit vorweg: Das Konzert ‘Rock nach Plan’ im Eckhaus besuchten am Freitag 130 nette Menschen, und an das Projekt ‘Mädchen vor Beschneidung schützen’ von Plan Deutschland konnten die Organisatoren Aelf Lhamy und Björn von dem Bussche 1600 Euro überweisen.
Dirk Bril ist der neue Trainer
DJK GW Werden
Die DJK Grün-Weiß Werden geht nach dem Abstieg aus der Landesliga mit einem neuen Trainer in die Bezirksliga-Saison. Der 64-jährige Dirk Bril, zuletzt bei der DJK Winfried Huttrop, übernimmt im Löwental die Verantwortung.
‘Wohnrevier’ bringt frischen Wind
Neueröffnung
Noch sind die großen Schaufenster absolut blickdicht verhangen - und in den Räumen dahinter wird mit Hochdruck gearbeitet. Am Samstag feiert Judith Kauter dort Eröffnung. Die Werdenerin ist Diplom-Ingenieurin und Fachfrau für Innenarchitektur. Und viel von ihrem Wissen und ihrem Gespür steckt in dem...
Kettwichte in guter Form
Kabarett
Premieren sind aufregend. Die Premiere des 39. Kettwichte-Programm im Alten Bahnhof war es im doppelten Sinn. So saß NRW-Bildungsministerin Sylvia Löhrmann im Publikum und konnte wegen eines weiteren Abendtermins zumindest die erste Programmhälfte verfolgen. So groß die Spannung vorher war, so...
Sanierung ist ein Abenteuer
Marktbrunnen
Heute in einer Woche wird er wieder fließen - der Brunnen unter dem Denkmal am Markt. Pünktlich zum Start des Brunnenfestes. Da sind sich alle Beteiligen sicher. Der Architekt Peter Fütterer, der für den Verein ‘Wir in Kettwig’ die Planung und Begleitung der Arbeiten übernommen hat, schränkt jedoch...
Umfrage
In Essen ist nach einer Bestandsaufnahme der Stadt jede zweite Straße beschädigt. Der Sanierungsstau ist gewaltig. Wie wichtig finden Sie die Sanierung?

In Essen ist nach einer Bestandsaufnahme der Stadt jede zweite Straße beschädigt. Der Sanierungsstau ist gewaltig. Wie wichtig finden Sie die Sanierung?

 
Fotos und Videos
Drachenboote auf der Ruhr
Bildgalerie
Regatta in Kupferdreh
Das Freibad Kettwig
Bildgalerie
Freibäder in Essen
Kinderzirkus
Bildgalerie
14 Jahre Circus Josefina
Schwerstarbeit im Gleis der S6
Bildgalerie
Bahn-Baustelle
Weitere Nachrichten aus dem Ressort