Das aktuelle Wetter Essen 10°C
Brand

Feuer in S-Bahn - 150 Personen saßen in Höhe Essen fest

23.06.2012 | 16:15 Uhr
Ein Triebwagen der Linie S6 hat bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof in Essen-Kettwig gebrannt.Foto: Heinz-Werner Rieck

Kettwig.   Eine S-Bahn auf dem Weg von Essen nach Köln hat am Samstag in Höhe Kettwig gebrannt und den Bahnverkehr auf der Strecke der S 6 für Stunden lahm gelegt. 150 Personen saßen in einem S-Bahnzug von Köln nach Essen auf freier Strecke fest. Wegen des Großeinsatzes am Bahnhof war auch die Ruhrtalstraße stundenlang gesperrt.

Ein Motorbrand im Triebkopf eines S-Bahnzuges hat am Mittag den Bahnverkehr auf der Strecke der S 6 für Stunden lahm gelegt.  Die Zugführerin wurde mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht, 150 Personen saßen im Gegenzug auf freier Strecke fest. Nach Angaben der Bundespolizei war ein technischer Defekt am Triebkopf Auslöser des Brandes. Bahnreisende kamen nach Polizeiangaben nicht zu Schaden.

Nach Angaben der Feuerwehr war das Feuer gegen 13 Uhr bei der Ausfahrt der S 30627 aus dem S-Bahnhof Kettwig ausgebrochen. Motor, Generator und Gleichrichter des Zuges, der von Essen Hauptbahnhof über Kettwig nach Köln-Nippes unterwegs war, standen in Flammen, als die Feuerwehr eintraf. Die Feuerwehr löschte den Brand und kümmerte sich um die Zugführerin. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen.  Während die Reisenden aussteigen konnten, weil die Waggons noch am Bahnsteig standen,  saßen die rund 150 Passagiere des S-Bahnzuges von Köln nach Essen 200 Meter vor der Einsatzstelle auf freier Strecke fest. Bundespolizisten und Feuerwehrleute führten sie zum Bahnhof. Dort hatte das Notfallmanagement der Bahn AG für sie Busse und Taxen organisiert.

Stundenlange Streckensperrung

Wegen des Großeinsatzes am Bahnhof war nicht nur die S-Bahn-Strecke stundenlang gesperrt, sondern auch die Ruhrtalstraße. Die Evag startete und stoppte die Buslinie 142 am Kettwiger Markt.

S-Bahn-Zug brannte in Essen

Nach Angaben der Bahn AG war das Gleis Richtung Essen Hauptbahnhof bis gegen 18.30 Uhr gesperrt. Auf dem Gleis Richtung Düsseldorf dauerte die Sperrung noch länger. Zunächst musste die liegen gebliebene S-Bahn von einer Diesellok in ein Betriebswerk geschleppt werden. Danach überprüfte die Bahn mit einem Spezialfahrzeug die Oberleitungen auf Beschädigungen.

Kai Süselbeck



Kommentare
26.06.2012
23:40
Feuer in S-Bahn - 150 Personen saßen in Höhe Essen fest
von Krieger_Alf | #21

Die S-Bahnlinie fährt auf der gesamten Strecke von Essen bis nach Köln-Nippes durchs Rheinland. Doch Ruhris müssen wieder über die Lok aus DDR Beständen, oder von Adolfs Vater klagen.

24.06.2012
13:58
"Selbst ich als Laie sehe, dass da kein Triebwagen brennt sondern die Lokomotive."
von doddl2 | #20

@ Unverkennbar | #18

... und ich finde als Laie lediglich den Begriff "Triebkopf" im Artikel. Da es sich bei diesen S-Bahnen klassischerweise um "Wendezüge" handelt, ist die Bezeichnung Triebkopf für die eingesetzten Lokomotiven durchaus legitim.

Aber: ist DAS jetzt wirklich wichtig? ;-)

1 Antwort
Feuer in S-Bahn - 150 Personen saßen in Höhe Essen fest
von Cheaterhand | #20-1

Naja, Lokomotive und Steuerwagen sinds ;)
Triebkopf ist immer verbunden mit einem Triebzug (ICE 1 / 2 )

24.06.2012
13:17
Feuer in S-Bahn - 150 Personen saßen in Höhe Essen fest
von Cheaterhand | #19

Im Ruhrgebiet ist das komplette Netz total ausgelastet, zum Teil bekommt man nicht einen Zug mehr dazwischen. Es muss nicht mal die S6 selber sein, die eine Störung hat, sondern ein Zug ganz woanders.
Dies breitet sich mangels Ausweichmöglichkeiten halt sehr schnell aus im Bahnbetieb.

Das die S6 noch altes Rollmaterial hat, ist schon verwunderlich, aber wie vorher schon geschrieben wurde: Wenn die Strecke demnächst neu ausgeschrieben wird, dann holt man sich da keine neuen Fahrzeuge.

Und die Bestellprobleme mit neuen Fahrzeugen haben nicht nur wir. Die DSB (Dänische Staatsbahn) bestellte 2000 84 Triebzüge in Italien, bis heute wurden 50% erst ausgleiefert, wovon nicht einer verkehrt...
Das Problem ist, das heutzutage vom Reißbrett gekauft wird und nicht erst Prototypen hergestellt werden wie damals!
Wir kaufen doch auch kein Auto nur durch einen Prospekt oder? Das ist die Idiotie des Ganzen!

24.06.2012
12:58
Feuer in S-Bahn - 150 Personen saßen in Höhe Essen fest
von Unverkennbar | #18

Selbst ich als Laie sehe, dass da kein Triebwagen brennt sondern die Lokomotive.

24.06.2012
11:23
Feuer in S-Bahn - 150 Personen saßen in Höhe Essen fest
von doddl2 | #17

@totti0405 | #16

Nur auf S21 zu zeigen, ist etwas zu dünn. Gerade hier in NRW stehen sich doch DB, VRR und die Mitbewerber (Abellio) gegenseitig im Weg... Warum soll man z.B. die S6 jetzt noch mit neuen Zügen bestücken, wenn die Ausschreibung hinterher beim Mitbewerber landet?

@Zynzilla | #13

Ich brauche kein "Eisenbahngefühl", wenn das Quietschen, Rumpeln und sonstiges Getöse bedeutet. Und für 15 Minuten, die ich jeden Morgen pendel, muss ich auch nicht pinkeln... ;-)

1 Antwort
Feuer in S-Bahn - 150 Personen saßen in Höhe Essen fest
von lucky250395 | #17-1

Und wieder jemand, der allein auf der Welt ist.

24.06.2012
10:38
Wir dürfen uns bei Stuttgart21 bedanken!
von totti0405 | #16

Alle, die sich (wie ich auch) an der veralteten Ausstattung der Bahn in NRW stören, dürfen sich vor allem beim "glorreichen" Projekt Stuttgart21 bedanken.

Hauptsache Bahn und Bund verpulvern an EINEM Ort 4 Milliarden Euro. Und in NRW und anderen Teilen Deutschlands verrotten die Bahnhöfe und die Züge.

Als Steuerzahler und Bahnticket-Käufer sage ich an dieser Stelle mal wieder: Herzliches Dankeschön dafür!

24.06.2012
07:38
Mir ist als Kunde vollkommen egal..
von FreieMeinung79 | #15

...ob die Lok noch aus DDR Beständen, oder von Adolfs Vater gebaut wurde, mir ist egal, ob was bestellt und nicht geliefert wurde, ich verlange angesichts der Preisexplosionen die ich als Kunde tragen muss, dass ein Unternehmen, das Jahr für Jahr Milliardengewinne einfährt (genau weil man den Kunden mit uralt Technik verspätet bluten lässt), dafür sorgt das sowas nicht passiert.

Im Ruhrgebiet und anderswo wurden Strecken hundertfach stillgelegt um Gewinne zu steigern und jetzt komme ich jeden Tag 10-20 Min zu spät, weil angeblich völlig überraschend hoher Verkehr auf der Strecke herrsche. Züge reihenweise Defekte erleiden weil zu alt oder schlecht gewartet, Klimaanlagen immer noch nicht richtig funktionieren und täglich hundertfach im Land Signalstörungen vorliegen.

Und nochmals: Mich interessieren die Gründe für die Probleme nicht, die seit etlichen Jahren bestehen. Geld ist genug da, jetzt braucht es noch HIRN bei der Bahn die Probleme zu lösen.

24.06.2012
00:58
Feuer in S-Bahn - 150 Personen saßen in Höhe Essen fest
von schriftsetzer | #14

@11
Das ist mir als Bahnfahrer und auch sonst als Eisenbahnfan durchaus bewusst...
Mein Kommentar bezog ich auf #1-6, und wenn Sie Kommentar #9 lesen, wird Ihnen meine Intention zu meinem vorherigen Kommenatr durchaus bewusst werden.
Das ist - mit Verlaub gesagt - einfach nur dummes Gesülze eines ewig gestrigen... oder sehen Sie das anders?
Ich nutze diese Strecke von E-Werden nach D-Derendorf bzw. D-Hbf seit 17 Jahren, und wundere mich jeden Tag, das da nicht viel mehr passiert in Anbetracht dessen, wie der recht alte Fuhrpark dort getreten wird.

23.06.2012
23:16
Feuer in S-Bahn - 150 Personen saßen in Höhe Essen fest
von Zynzilla | #13

Die Lok wird wohl den Weg des alten Eisens gehen. Sie gehört zur Baureihe 143, stammt noch aus der DDR ( VEB Lokomotivbau und Elektrotechnische Werke "Hans Beimler" in Ost-Berlin). Ich mag sie, diese "Schienen-Trabbis"

Die sog. X-Wagen auf der S9 sind tausendmal besser als diese neuen Triebzüge sonst. Größter Vorteil: Es gibt Toiletten an Bord !! Aber auch die Sitze sind um einiges bequemer und viel besser gepolstert, das Fahrgefühl ist (finde ich) einfach insgesamt besser. Das ist noch "Eisenbahn", und nicht so nen modernes Plastikspielzeug :)

23.06.2012
22:56
Feuer in S-Bahn - 150 Personen saßen in Höhe Essen fest
von linther | #12

Ins Krankenhaus ist entgegen der Meldung die Triebfahrzeugführerin, nicht die Zugführerin gekommen.

2 Antworten
Feuer in S-Bahn - 150 Personen saßen in Höhe Essen fest
von kochmann92 | #12-1

Welche bei der S-Bahn dann wohl auch Zugführerin ist...

Feuer in S-Bahn - 150 Personen saßen in Höhe Essen fest
von Cheaterhand | #12-2

Auf der S-Bahn ist der/die Tf gleichzeitig ZF

Aus dem Ressort
Brunnenfest findet statt
Stadtteilfest
Es stand auf der Kippe - das Kettwiger Brunnenfest, das vom 5. bis 7. September in der Altstadt stattfinden wird. Es wurde keine Sondernutzungserlaubnis erteilt, weil die Bäume nach dem Pfingstunwetter im Veranstaltungsbereich nicht überprüft seien. Jetzt gibt Bezirksbürgermeister Michael Bonmann...
Gasleitung wird erneuert
August-Thyssen-Straße
Von Montag, 25. August, bis voraussichtlich Mitte Dezember wird der Dortmunder Fernleitungsnetzbetreiber Thyssengas im Bereich der August-Thyssen-Straße in Essen-Kettwig seine Gasleitung auf insgesamt ca. 670 Meter Länge erneuern. Der betroffene Leitungsabschnitt liegt zwischen der Landsberger...
Abschied mit Wehmut
Geschäftswelt
Der Termin rückt näher - und in die Vorfreude auf neue Aufgaben mischt sich von Tag zu Tag mehr Wehmut. Voraussichtlich schon Ende des Monats wird Rabea Becker ihr Lädchen ‘Lebenswert’ an der Hauptstraße schließen. Das kleine Ladenlokal ist eines der charmantesten in Kettwig, und die 38-Jährige hat...
Ein langer gemeinsamer Weg
Diamanthochzeit
60 Jahre verheiratet - das macht in unserer schnelllebigen Zeit ein bisschen sprachlos. Christel und Helmut Springmann können sie heute feiern, die so seltene Diamantene Hochzeit. Das tun sie ausgiebig mit der Familie. Und wie zu solchen Anlässen üblich, wird in Erinnerungen gekramt, werden alte...
Alltag im Untergrund
Berufe
Andreas Seidel ist 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr im Einsatz - er hat einen Job, der keinen Feierabend kennt. Und wenn er beim Kunden klingelt, freuen sie sich, ihn zu sehen, denn er hilft und führt sie manchmal aus prekären Situationen heraus. „Nur einmal wurde ich unsanft behandelt, da...
Umfrage

Sollte die Stadt Essen die Steuern für Unternehmen senken?

So haben unsere Leser abgestimmt

Ja, wenn sich mehr Firmen dadurch ansiedeln, haben wir alle etwas davon.
38%
Grundsätzlich finde ich den Ansatz gut, aber im Moment ist es wegen der Haushaltslage der falsche Zeitpunkt.
10%
Auf keinen Fall! Warum sollte man die Wirtschaft entlasten, wenn gleichzeitig über eine Erhöhung der Grundsteuer B nachgedacht wird.
29%
Nein, bevor man die Wirtschaft entlastet, müssen andere Abgaben und Steuern gesenkt werden.
23%
221 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Das Freibad Kettwig
Bildgalerie
Freibäder in Essen
Kinderzirkus
Bildgalerie
14 Jahre Circus Josefina
Schwerstarbeit im Gleis der S6
Bildgalerie
Bahn-Baustelle
Weltmeister!
Bildgalerie
Fußball WM 2014
Weitere Nachrichten aus dem Ressort