Einbruch in Geschäft der Manufaktur "Uhr-Kraft"

Mit schweren Steinen warfen die Einbrecher die Schaufensterscheiben ein.
Mit schweren Steinen warfen die Einbrecher die Schaufensterscheiben ein.
Foto: Ralf Lehr / privat
Was wir bereits wissen
Uhren im Wert zwischen schätzungsweise 12.000 und 15.000 Euro haben zwei junge Einbrecher in der Nacht zu Freitag bei „Uhr-Kraft“ in Kettwig erbeutet.

Essen-Kettwig.. Zwei bislang unbekannte Täter haben bei einem Einbruch in die Manufaktur „Uhr-Kraft“ in der Nacht zu Freitag Uhren im Wert zwischen 12.000 und 15.000 Euro erbeutet.

Firmengründer und Uhrenmacher Ralf Lehr ist am Morgen danach noch immer schockiert „über die Brutalität, mit der die Täter vorgingen“. Er wohnt in direkter Nähe seines Unternehmens an der Ringstraße und war gegen 4 Uhr von einem lauten Knall wach geworden. Mit schweren Steinen hatten die Einbrecher zwei große Schaufensterscheiben eingeworfen. „Sie müssen mehrere Anläufe unternommen haben“, sagt Lehr. Er habe sich sofort seinen Hund geschnappt und habe versucht den Tätern zu folgen. Die flüchteten über die Güterstraße in Richtung Ruhr. „Leider waren sie schnell aus dem Blickfeld verschwunden, ich hatte keine Chance mehr, sie einzuholen“, sagt Lehr.

Überwachungskamera nahm Täter wohl nicht auf

Eine Zeugin, die die Einbrecher beobachtet hatte und die Polizei verständigte, beschreibt die Männer als etwa 20 Jahre alt und von sportlicher Statur. Beide von ihnen waren zum Tatzeitpunkt dunkel gekleidet, einer von ihnen hatte zum Abtransport der Beute eine Sporttasche dabei. Da sich die Täter nur im vorderen Bereich des Ladens aufhielten, sei die Chance auf brauchbare Fotos aus der Überwachungskamera gering, befürchtet Lehr.

Neben dem materiellen Wert stecke auch viel Arbeit und Herzblut in den Uhren: Seit 1999 stellt „Uhr-Kraft“ Zeitmesser in kleinen Auflagen her und vertreibt sie von Kettwig aus weltweit. Zeugenhinweise nimmt die Essener Polizei unter Tel.: 0201 8290 entgegen. Für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, setzt das Unternehmen eine Belohnung in Höhe von 500 Euro aus.