Drei Teams aus dem Süden sind weiter

Auch der SC Werden-Heidhausen - hier Christian Pape - hat sich für die Zwischenrunde der  Essener Stadtmeisterschaft im Hallenfußball qualifiziert.
Auch der SC Werden-Heidhausen - hier Christian Pape - hat sich für die Zwischenrunde der Essener Stadtmeisterschaft im Hallenfußball qualifiziert.
Foto: WAZ FotoPool

Essener Süden..  Erfolgreich endete für fast alle Fußballteams aus Kettwig und Werden der Ausflug ins Löwental. Lediglich der FC Kettwig 08 konnte sich nicht für die Zwischenrunde der 21. Essener Stadtmeisterschaft im Hallenfußball qualifizieren.

Im letzten und entscheidenden Spiel schied die Mannschaft am späten Samstagabend gegen keinen Geringeren als den Bezirksliga-Aufsteiger DJK BW Mintard aus - 3:4 endete die Partie. Die Mintarder hatten erst vor wenigen Tagen die Mülheimer Stadtmeisterschaft im Hallenfußball gewonnen und qualifizierten sich mit diesem Sieg für die nächsten Spieltage am kommenden Wochenende in der Halle Am Hallo in Stoppenberg.

Eine Runde weiter sind der FSV Kettwig, die SG Werden 80 als Gruppenerster und der SC Werden-Heidhausen.