Das „Einfach Genuss“ schließt Ende Juni

Sascha und Susanne  Buber verabschieden sich aus der Kettwiger Gastronomie.
Sascha und Susanne Buber verabschieden sich aus der Kettwiger Gastronomie.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Nach nur anderthalb Jahren verabschieden sich Susanne und Sascha Buber aus Kettwig. Sie schließen ihr kleines Restaurant „Einfach Genuss“ an der Hauptstraße Ende Juni.

Essen-Kettwig.. Am Freitag wird Sascha Buber zum letzten Mal in der Küche des „Einfach Genuss“ stehen. Vor rund anderthalb Jahren hat er gemeinsam mit seiner Frau Susanne das kleine Restaurant eröffnet. Und jetzt macht er den nächsten Schritt: „Ich werde zwar weiter in der Gastronomie arbeiten, aber im Bereich Planung und Beratung. Das Angebot, dass ich bekommen habe, ist zu attraktiv, um es abzulehnen.“ Fehlen werden ihm auf jeden Fall die Stammgäste, die „mein Konzept der frischen und qualitativ hochwertigen Küche geschätzt haben“.

Auch für Susanne Buber geht’s künftig außerhalb Kettwigs weiter. Sie wird bei der Erweiterung eines Unternehmens, das im Bereich der Zahnmedizin tätig ist, helfen.

Das „Einfach Genuss“ bleibt vom 1. bis 14. Juni geschlossen und dann „werde ich noch bis zum Ende des Monats hier sein“, sagt Susanne Buber.

Auf der kleinen Speisenkarte stehen dann Kaffee und Kuchen, Salate, Suppen und Eintöpfe - gemacht werden sie natürlich von Sascha Buber. „Das ist dann quasi meine Abschiedstournee“, sagt er und lacht.

Beide sind derzeit auf der Suche nach einem „Untermieter“, denn ihr Pachtvertrag läuft noch über dreieinhalb Jahre. Sascha Buber: „Es wäre natürlich schön, wenn in diese Räume wieder Gastronomie käme. Zwei Interessenten haben wir schon - mal schauen, wie es sich entwickelt.“