Das aktuelle Wetter Essen 19°C
Kettwig und Werden

CDU stellt Strafantrag

19.08.2009 | 16:40 Uhr

In der Nacht zum Montag wurden CDU-Wahlplakate auf Kettwiger Gebiet zerstört (wir berichteten). Am Dienstag stellte der CDU-Ortsverband Strafantrag gegen Unbekannt.

Dazu der Ortsvorsitzende und Ratsherr Guntmar Kipphardt: „Wir werden durch einen Anwalt vertreten, der jetzt auch Akteneinsicht erhält. Und in solchen Fällen wird auch immer der Staatsschutz eingeschaltet.”

Die demolierten Plakate bleiben übrigens noch bis zum Wochenende hängen, „denn dann können sich die Bürger im Wortsinne ein Bild davon machen, was passiert ist”, sagt Kipphardt.

Sabine Moseler-Worm



Kommentare
27.08.2009
10:35
CDU stellt Strafantrag
von nllmit | #27

Von den Kettwiger Gesichtern auf der SPD Homepage sind nach meinen Nachforschungen mindestens 10 Gesichter die nicht in Kettwig wohnen und alle eine Essener Adresse, keine Kettwiger Adresse, haben.
War da nicht schon mal so etwas von Steinsiek initiert?

24.08.2009
12:17
CDU stellt Strafantrag
von Aufklärer | #26

HIER NOCH DER LINK ZUM THEMA

http://www.derwesten.de/nachrichten/staedte/essen/kettwig/2009/8/17/news-129564122/detail.html

24.08.2009
12:12
CDU stellt Strafantrag
von Aufklärer | #25

Seit 1 Woche steht der Name eines Juso hier im Westen.
Wenn man nicht der Täter ist, dementiert man doch in der Presse aufs Schärfste, oder??
Oder der Vorsitzende oder der Pressesprecher dementiert.
Besser noch der Vorsitzende entschuldigt das Vorgehen.
Oder ist der Vorsitzende wieder der Aussitzende bis er gegangen wird wie beim FSV?

23.08.2009
12:55
CDU stellt Strafantrag
von Meilengänger | #24

Grossveranstaltungen in Kettwig sind immer gute Stimmungsbarometer. Es wird niemanden überraschen, die Plakatzerstörung wird der Spd Kettwig herbe Verluste bescheren, die Kettwiger Bürger sind empört.

22.08.2009
15:48
CDU stellt Strafantrag
von rousseau | #23

du willst aufklärer sein ? das lächerlichste was ich jemals gesehen habe bist ......

jämmerliche witzfigur!

meine stimme gegen jöran!

22.08.2009
00:25
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #22

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

21.08.2009
21:48
CDU stellt Strafantrag
von DerAufklärer | #21

Das ist das womöglich lächerlichste was ich je in meinem Leben gehört habe - Das ist doch hunderprozentig von der cdu eingefädelt - Natürlich haben sich die feinen Herren nicht selbst die Arbeit gemacht und es gibt heutzutage immer Leute , die sich mal gerne nebenbei einen Hunderter verdienen - Hier in Kettwig scheint sowas ja zu gehen . Und Herr Kipphardt kommt durch damit . Gratulation . Ich jedenfalls schenke diesem Unfug kein Gehör und ich wähle was ich für richtig halte . Kipphardt kann sich gerne weiter in seiner Opferrolle wälzen und dieses Spielchen weiterführen - Aber ob Der Kettwig weiter zubaut ist hier wirklich eine gute Frage

21.08.2009
21:19
CDU stellt Strafantrag
von AlterKettwiger | #20

@Administratoren des Forums: Bitte meine letzten beiden Beiträge #18 #19 löschen (mehrfach erfasst aufgrund zwischenzeitlicher Zugriffsprobleme), steht im Prinzip alles in #17 drin. Vielen Dank und viele Grüße AlterKettwiger

21.08.2009
21:08
CDU stellt Strafantrag
von AlteKettwiger | #19

Eigentlich kann das Spaß machen in Online-Foren mal mitzudiskutieren, es ist immer schön zu sehen wie man mit einigen kritischen Anmerkungen andere Diskussionsteilnehmer dermaßen provozieren kann, das Sie so richtig mal vom Leder ziehen und Ihrer Gesinnung freien Lauf lassen. Aber hier?? @Amin: Ihre Abneigung gegen Herrn Steinsiek in allen Ehren, aber leider bin ich nicht der richtige Adressat: Ich bin leider nicht Ihr hier in diesem Beitrag anonym mitdiskutierender Intimfeind. Oder wie darf ich Ihre Aussagen sonst interpretieren?? Schönen Abend noch und viel Spaß noch beim Weiterdiskutieren.

21.08.2009
21:05
CDU stellt Strafantrag
von AlterKettwiger | #18

Eigentlich kann das Spaß machen in Online-Foren mal mitzudiskutieren, es ist immer schön zu sehen wie man mit einigen kritischen Anmerkungen andere Diskussionsteilnehmer dermaßen provozieren kann, das Sie so richtig mal vom Leder ziehen und Ihrer Gesinnung freien Lauf lassen. Aber hier?? @Amin: Ihre Abneigung gegen Herrn Steinsiek in allen Ehren, aber leider bin ich nicht der richtige Adressat: Ich bin leider nicht Ihr hier in diesem Beitrag anonym mitdiskutierender Intimfeind. Oder wie darf ich Ihre Aussagen sonst interpretieren?? Schönen Abend noch und viel Spaß noch beim Weiterdiskutieren.

Aus dem Ressort
Rock im Kettwiger Eckhaus
Benefizkonzert
Am Anfang war die Idee von Björn von dem Bussche. Er spielt selbst in einer Band und hatte Lust, ein Konzert zu organisieren. Und da er in Kettwig aufgewachsen ist, war das Jugendzentrum Eckhaus als Veranstaltungsort schnell ausgemacht. Aber einfach so Musik machen? „Meine Mutter engagiert sich in...
Overhammshof: eine Standortfrage
Flüchtlingsunterkünfte
Es ist ein Ort mit Geschichte. Auf dem Gelände des ehemaligen Kutel war früher das Gut Overhammshof. Erwähnt bereits im 12. Jahrhundert. 1969 wurde dort das Kutel (abgeleitet von Kuh-Hotel) gebaut. Der Milchproduktionsbetrieb an der Hammer Straße war der größte in Europa - bis zum Beginn der 1990er...
Erste städtische Kita eröffnet
Soziales
Der kleine Apfelbaum trägt fleißig Früchte, die große Rasenfläche vor dem kunterbunten Gebäude ist frisch gemäht, am Donnerstag wurden alle Räume noch einmal ordentlich durchgewischt - und Freitag öffnet die neue Kita am Mintarder Weg zum ersten Mal. „Das wird aber auch Zeit“, sagt Leiterin Sabine...
Kind im Freibad in Lebengefahr – keiner soll geholfen haben
Badeunfall
Badegäste erheben in Essen schwere Vorwürfe: Ein Mädchen (12) soll im Kettwiger Freibad beinahe ertrunken sein, aber geholfen habe niemand, sagen zwei Besucher: „Wir haben sofort mit der Herzdruckmassage begonnen.“ Stadt wertet derzeit das Unfallprotokoll aus.
Wohnformen für das längere Alter
Stadtplanung
In vielen deutschen Städten sind Gemeinschaftswohnungen längst fester Bestandteil des Marktes. Und der Bedarf wächst. Mit dem Projekt Park-Haus an der Hauptstraße will der Bauträger heimart auch in Kettwig dieses Segment anbieten. Architekt Klaus-Peter Fütterer erklärt, warum das Leben in...
Umfrage

Sollte die Stadt Essen die Steuern für Unternehmen senken?

So haben unsere Leser abgestimmt

Ja, wenn sich mehr Firmen dadurch ansiedeln, haben wir alle etwas davon.
38%
Grundsätzlich finde ich den Ansatz gut, aber im Moment ist es wegen der Haushaltslage der falsche Zeitpunkt.
10%
Auf keinen Fall! Warum sollte man die Wirtschaft entlasten, wenn gleichzeitig über eine Erhöhung der Grundsteuer B nachgedacht wird.
29%
Nein, bevor man die Wirtschaft entlastet, müssen andere Abgaben und Steuern gesenkt werden.
23%
221 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Schwerstarbeit im Gleis der S6
Bildgalerie
Bahn-Baustelle
Weltmeister!
Bildgalerie
Fußball WM 2014
Smag Sundance am Baldeneysee
Bildgalerie
Strandparty
125 Jahre HVV
Bildgalerie
Stadtteilfest
Top Artikel aus der Rubrik