Das aktuelle Wetter Essen 5°C
Essen

Keine Angst vor Wind und Wetter

26.01.2013 | 00:27 Uhr
Keine Angst vor Wind und Wetter

Das Thermometer zeigt minus sechs Grad, ringsherum ist die Landschaft weiß getüncht und vom Wind werden langsam die Gesichtsmuskeln steif. Wenn man selbst am liebsten den Kopf unter die Bettdecke stecken möchte, dann strecken die Mädchen und Jungen aus Essens einzigem Waldkindergarten ihre Nasen in die klirrend kalte Luft.

Der ehrenamtliche Helfer Harald Reichelt hat schon mal ein kleines Feuerchen angezündet, während die dreijährige Louise noch nicht so richtig weiß, was sie nun nach dem Holzsammeln anstellen möchte. Dann zischt sie plötzlich los, rennt mit ihren gefütterten Stiefelchen zum Iglu, wo sich schon eine gehörige Anzahl bemützter Knirpse beschäftigt. Aufwärmen? Quatsch! „Mir ist doch nicht kalt“, sagt Louise noch und ist schon weg.

Eine typische Waldkindergarten-Szene. Im Mittelpunkt des Konzepts steht die Auseinandersetzung mit der Natur - auch bei Regen, Schnee und Kälte. Der Naturraum setze Grenzen, an denen sich die Kleinen „abarbeiten“ und wachsen könnten. Er ist in gewisser Weise jeden Tag gleich und biete somit Sicherheit, verändert sich aber auch abhängig von den Jahreszeiten und vom Wetter. „Dies bietet Raum für Entdeckungen und Entwicklung“, heißt es in der Eigendarstellung des Vereins.

„Wenn Schnee liegt ist es überhaupt kein Problem, die Kinder zu beschäftigen“, berichtet die Erzieherin Mareen Morgenroth, die sich trotz ihres Studiums der Sozialarbeit derzeit nichts Schöneres beruflich vorstellen kann als hier zu arbeiten. Sie ist eine von drei Erzieherinnen, die Tag für Tag die 20 Kinder zwischen drei und sechs Jahren am vereinseigenen Bauwagen in Empfang nehmen. Hier, hinter dem Ponyhof im Grugapark nahe der Lührmannstraße, hat der Verein eine Heimat gefunden. Und hier ist auch der Freiluft-Spielplatz. Der ist erheblich beliebter, als der Bauwagen, in dem die Kinder frühstücken und zu Mittag essen. „Da können sie sich beschäftigen, wenn ihnen kalt wird. Aber genutzt wird er nicht oft“, sagt die Erzieherin.

Bis auf wenige Ausnahmen ist handelsübliches Spielzeug tabu, weil es - anders als die Natur - die Phantasie zu wenig anregt. „Ansonsten machen wir aber das, was normale Kindergärten auch machen – nur draußen“, sagt Mareen Morgenroth. Montags und dienstags ist Waldtag, im Sommer häufiger. Dann geht's gemeinsam in den Wald nahe der Sternwarte in Schuir. Eine Plane schützt dort vor Regen, zur Not schlüpft man beim befreundeten Bauern unter.

Zu hart für manche Kinder? Abbrecher wegen des Wetters habe es noch nicht gegeben. Auch wenn die Nasen mal kalt werden.

Markus Grenz



Empfehlen
Lesen Sie auch
Kommentare
Kommentare
autoimport
Umfrage
Am 29. November öffnet die diesjährige Essen Motor Show ihre Tore für die Besucher. Wie stehen Sie zu der Auto- und Tuning-Messe in Essen?

Am 29. November öffnet die diesjährige Essen Motor Show ihre Tore für die Besucher. Wie stehen Sie zu der Auto- und Tuning-Messe in Essen?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Alle Essener Burger-King-Filialen sind geschlossen
Fast Food
Die Burger King-Restaurants an der Gladbecker, Kettwiger, Aktien- und Hans Böckler-Straße sind seit Sonntag dicht. Verdutzte Kunden stehen vor verschlossenen Türen. Ein Aushang des Betreibers, dem am Dienstag der Vertrag gekündigt worden war, versucht sich etwas unbeholfen in Optimismus.
Essener Weihnachtsmarkt - Ärger über aggressive Bettler
Weihnachtsmarkt
Weihnachtsmarktbesucher und Standbetreiber ärgern sich über Obdachlose, Trinker und aggressives Betteln in der Essener City. Die Stadt reagiert mit Platzverweisen. Es gibt aber auch Verständnis für Menschen, die in Not geraten sind. Ein Händler beklagt die „Teilnahmslosigkeit“ von Passanten.
Kita-Außengelände nach zwei Jahren noch immer dicht
Kitas
Vor zwei Jahren öffnete die Kita Wunschbrunnen im Südviertel, das Außengelände ist bis heutenicht fertig. Der Träger versteht den Ärger der Eltern – und ringt mit dem Investor.
Streit auf Essener Spielplatz endet mit Messerstich
Messerstecherei
Aus noch ungeklärter Ursache sind zwei 15-Jährige am späten Freitagnachmittag auf einem Spielplatz an der Karnaper Straße in Streit geraten. Einer der Kontrahenten zückte schließlich ein Messer und stach es dem anderen in den Bauch. Der Jugendliche musste im Krankenhaus operiert werden.
Zehn Verletzte nach schweren Verkehrsunfällen in Essen
Unfälle
Fünf Verkehrsunfälle haben am Samstag in Essen die Rettungskräfte auf den Plan gerufen: An der Kreuzung Haedenkampstraße kollidierten gleich mehrere Fahrzeuge, sechs Personen wurden in Krankenhäuser gebracht. Auf der Gelsenkirchener Straße kam es zur Kollision mit einer Straßenbahn.