Kampfansage ans Fast Food der großen Ketten

Mitunter wird Street Food auch als „Slow Fast Food“ bezeichnet. Vor allem junge Köche und Gastronomen, die sich mit Trucks oder kleinen Catering-Unternehmen meist auf wenige Gerichte spezialisieren, haben damit Burgerketten und dem Billigkonsum den Kampf angesagt.


Der Street Food Market auf dem 15 000 Quadratmeter großen Gelände ist am Sonntag, 22. März, in der Zeit von 12 bis 22 Uhr geöffnet. Aus Essen sind u.a. Tofino, Zweibar und Zodiac vertreten Weitere Infos auch hier.