Jugendliche rufen Hitler-Gruß im Rüttenscheider Rosenmontagszug

Beim Rosenmontagszug in Rüttenscheid skandierte eine Gruppe Jugendlicher „Heil-Hitler-Rufe“.
Beim Rosenmontagszug in Rüttenscheid skandierte eine Gruppe Jugendlicher „Heil-Hitler-Rufe“.
Foto: WAZ
Eine Gruppe Jugendlicher hat im Rüttenscheider Rosenmontagszug „Heil Hitler"-Rufe skandiert. Sie haben Platzverweise und Strafanzeigen erhalten.

Essen.. Ganz in schwarz gekleidet haben die Jugendlichen den Hitler-Gruß gerufen: An diesem Rosenmontag hat eine Gruppe Teenager beim Zug in Rüttenscheid für Ärger gesorgt.

Die Jugendlichen liefen in dem Zug mit und skandierten „Heil Hitler"-Rufe. Angemeldet beim Umzug waren sie laut Polizei nicht. Die Beamten stellten die Personalien der Jugendlichen fest und erteilten ihnen Platzverweise. Die Polizisten fertigten Strafanzeigen.

Eine weitere Strafanzeige schrieb die Polizei wegen einer Körperverletzung. Details zu diesem Fall konnte die Behörde am Montagnachmittag noch nicht mitteilen.

Insgesamt kamen laut Polizei circa 70.000 Besucher zum Rosenmontagszug in Rüttenscheid, in Kupferdreh waren es circa 50.000. Bis auf die beiden Ausnahmen sei es rund um die Züge friedlich geblieben.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE