Das aktuelle Wetter Essen 18°C
Essen

Jeder zehnte Essener ist Ausländer Die Statistik

15.07.2007 | 14:47 Uhr

Damit liegt der Anteil im NRW-Schnitt - und deutlich unter Dortmund oder Duisburg

In Essen leben deutlich weniger Ausländer als in vergleichbaren Ruhrgebietsstädten wie Dortmund oder Duisburg. Allerdings leben hier mehr Menschen mit afghanischem und libanesischem Pass als in jeder anderen Stadt in NRW. Das hat das Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik aus Daten des Ausländerzentralregisters errechnet.

Mit einem Ausländeranteil von 10,8 Prozent liegt Essen nur knapp über dem Landesschnitt. 63 762 Ausländer waren zum Jahresende 2006 in Essen gemeldet. Duisburg zählt 74 272, Dortmund sogar 81 522. In Düsseldorf wohnen sogar 105 617 Ausländer. (Nein, nicht alle sind Japaner. Obwohl dort mehr als die Hälfte aller Japaner in NRW lebt).

Die Unterschiede in den Ausländerzahlen macht vor allem die größte Bevölkerungsgruppe aus: die der Türken. In Essen sind es 17 427, in Dortmund 27 724 und in Duisburg, wir ahnten es, sogar 41 517. Die Zahl der Türken ist im Vergleich zum Jahresende 2005 in Essen fast konstant geblieben, in Duisburg und Dortmund ist sie gesunken (minus 0,9 beziehungsweise 1,5 Prozent). Was die Statistik nicht erfasst: Sie zählt nur Menschen mit türkischem Pass, nicht aber deutsche Staatsbürger mit türkischer Vergangenheit. Diese Zahlen sind viel höher. Nach einer anderen Erhebung des Landesamtes hatten im Jahr 2005 22,9 Prozent, also fast jeder vierte Einwohner, einen Migrationshintergrund: "Im Einzelnen leben in NRW 1,96 Millionen Menschen mit ausländischer Staatsangehörigkeit; 2,46 Millionen Menschen, die seit 1950 von außerhalb der Bundesrepublik zugewandert sind (Aussiedler, Eingebürgerte); 2,26 Millionen Menschen mit mindestens einem aus dem Ausland zugewanderten Elternteil."

Nach den Türken sind Ausländer aus dem ehemaligen Jugoslawien die zweitgrößte einzeln ausgewiesene Ausländergruppe (5184). Es folgt die stark wachsende Gruppe der Polen (4268, plus 11,8 Prozent in einem Jahr), dahinter auf Augenhöhe Italiener (2569) und Griechen (2672). Dann folgen Spanier (1632), Marokkaner (1453), Russen (1350), Ukrainer (1130) und, man glaubt es nicht: Niederländer (1110). Die sind hier zahlreicher als die Kroaten (1015). ks Während die Daten des Statistischen Landesamtes NRW selbst nur die Unterscheidung in Deutsche und Nichtdeutsche ausweisen, führt das Ausländerzentralregister die Ausländergruppen nach Staatsangehörigkeiten auf. Das Register wird geführt beim Bundesverwaltungsamt in Köln.


Kommentare
Aus dem Ressort
US-Student will Bier brauen – und lernt bei Stauder
Stauder
Sein Ziel ist eine eigene Brauerei in seiner Heimat USA. Doch ohne Knowhow geht es nicht, dachte sich der US-Student Evans Stepanov und machte sich auf den Weg ins Ruhrgebiet. In Essen macht der 22-Jährige nun Praktikum bei der Familienbrauerei Stauder. Und will ein Stückchen hiesige Brauart mit...
Unter der alten Oase in Essen liegt ein Schacht
Bergschäden
Die Stadt hat das beliebte Spaßbad an der Nöggerathstraße abreißen lassen. Bevor es an die Vermarktung des attraktiven Grundstücks geht, muss ein alter Schacht der Zeche Hagenbeck gefunden und saniert werden. Unterdessen schreitet die Verfüllung des Problemschachtes der Zeche Gewalt in Überruhr...
Die Willkommenskultur gilt nicht für Antisemiten
Kommentar
Die Vorgänge vom 18. Juli auf dem Willy-Brandt-Platz sind ein Einschnitt. Sie haben für jeden sichtbar gezeigt, wie sehr die migrantischen Milieus auch in Essen von judenfeindlicher Barbarei durchdrungen sind.
Asamoah und die Klinik-Clowns für kranke Kinder
Spende
Bürger, Firmen, Vereine: 200 Förderer spendeten für deutsche WM-Tore. 54 500 Euro gehen an die Clowns der Uniklinik Essen.
Nachbarn fühlen sich von Nackten auf der Straße belästigt
Polizei
Nackt-Alarm für die Polizei in Essen: Die Beamten wurden von Anwohnern der Altenessener Straße gerufen, weil fünf Personen splitterfasernackt auf der Straße herumliefen. Die Gemüter waren so erhitzt, dass es zum handfesten Streit kam.
Umfrage
Wo urlaubt Essen? Wohin zieht es Sie dieses Jahr in den Sommerferien?

Wo urlaubt Essen? Wohin zieht es Sie dieses Jahr in den Sommerferien?

 
Fotos und Videos
Harter Auftakt
Bildgalerie
Nord Open Air
Schwitzen in der Aluhütte
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten.
Schiller auf dem roten Teppich
Bildgalerie
Filmpremiere
Tief hinab ins Pumpwerk
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten