Das aktuelle Wetter Essen 18°C
Bond-Jubiläum

James Bond - Ein Fall fürs Deutsche Plakat Museum in Essen

31.10.2012 | 19:31 Uhr
James Bond - Ein Fall fürs Deutsche Plakat Museum in Essen
Kein Bond ohne Q und die Tüftlerabteilung vom MI6.Foto: 1999 Danjaq LLC and United Artists Corporation

Essen  Er hat Gangster unschädlich gemacht, die Frauen reihenweise verführt und mal eben die Welt gerettet: James Bond - der neueste Film "Skyfall" ist gerade mit Daniel Craig als 007-Agent im Kino abgelaufen - ist bald auch ein Fall fürs Deutsche Plakat Museum in Essen.

Für einen Mann von Welt ist ein Besuch im Museum natürlich nichts Ungewöhnliches. Allerdings fielen einem bei der Zahlenkombination 007 bislang als Zeichen von Kultiviertheit vor allem Maßanzüge und die hohe Kunst des Martini-Schüttelns ein.

Im 50. Jubiläumsjahr der Filmreihe ist freilich alles möglich. Mit „Bond ... James Bond – Filmplakate und Fotografien aus 50 Jahren“ holt das Deutschen Plakat Museum den weltberühmten Geheimagenten nun von der Leinwand in die Museumsvitrine.

Veränderte Rolle des Gentleman

Eine Woche vor Ausstellungsbeginn und pünktlich zum Start von „Skyfall“ , Bond Nummer 23, kann René Grohnert, Chef des Plakatmuseums, sich schon jetzt über öffentliches Interesse nicht beklagen. Sogar ein Doppelgänger -Besuch wurde dem Museum schon angeboten. Dabei hat Grohnert vor allem die Frage beschäftigt, wie man diese Ikone der Populärkultur ins Museum holt, ohne als Verlängerung einer weltweiten Werbekampagne zu fungieren, wie es der Bonner Bundeskunsthalle unlängst mit der Animations-Ausstellung „Pixar“ passiert ist.

So hat der Plakat-Chef Grohnert erste Ideen über Bord geworfen und kulturhistorisch noch einmal ganz neu konzipiert. Herausgekommen ist eine Ausstellung, die weit über das bloße Wiedererkennen von bekannten Bond-Posen und das Staunen über noch nie gezeigte Plakatentwürfe hinaus geht.

Vom Gentleman zum Haudegen

In acht verschiedenen Sektionen unterteilt die Schau das Phänomen Bond ebenso unterhaltsam wie hintergründig in einen Helden, der die Welt nicht nur unzählige Male gerettet, sondern immer auch ein Spiegel der politischen und gesellschaftlichen Großwetterlage war – und der technischen Entwicklung nicht selten sogar voraus.

So wird die veränderte Rolle des Gentleman, also der Wechsel vom lässig-eleganten Roger Moore zum gebrochenen Haudegen Daniel Craig , ebenso beleuchtet wie die geradezu wegweisende Bedeutung der Technik. So ließ der Film „Moonraker“ schon 1979 ein Spaceshuttle in den Weltraum starten, das erst zwei Jahre später in der realen Welt abheben durfte.

  1. Seite 1: James Bond - Ein Fall fürs Deutsche Plakat Museum in Essen
    Seite 2: Verrückte Männer-Spielzeuge und prickelnde Erotik

1 | 2



Kommentare
Aus dem Ressort
Spaziergänger entdeckt skelettierte Leiche in Essen-Kray
Leichenfund
Ein mysteriöser Leichenfund beschäftigt die Polizei in Essen: Am Donnerstagabend entdeckte ein Spaziergänger im Stadtteil Kray den stark verwesten Körper. Die Ermittler haben noch keine Hinweise auf die Identität. Einen Zusammenhang zum Vermisstenfall Pierre Pahlke ziehen sie aktuell nicht.
Reiterhof-Ärger: „Rustikal, aber nicht gefährlich“
Ferienfreizeiten
Der Reiterhof Adams im Walpurgistal, der letzte Woche wegen angeblicher Mängel bei einer Ferienfreizeit in die Kritik geraten war, ist jetzt vom Jugendamt besucht worden.
Blitzraub am Bahnhof Essen – Trio tritt Opfer Börse aus Hand
Polizei
Ein 43-Jähriger wurde am Essener Hauptbahnhof Opfer von drei bislang Unbekannten Tätern. Die kamen am Donnerstagmittag auf ihn zu, als er vor einem Discounter stand. Blitzschnell trat einer zu und entriss ihm so die Geldbörse mit 400 Euro darin aus der Hand. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen des...
Hotel am Europa-Center in Essen geplant
Tourismus
Auf der Brachfläche zwischen den beiden Gebäudekomplexen des Europa-Centers im Essener Südviertel soll ein neues Hotel entstehen: 150 Betten und ein „Drei-Sterne-Plus“-Standard werben künftig um zahlende Gäste. Und Europa-Center-Vorstand Jörg Overbeck um die Sparkassen-Akademie, die ebenfalls auf...
Essener (23) rettet seinen Nachbarn aus brennender Wohnung
Lebensretter
Semir Mandaric (23) zog seinen schwer verletzten Nachbarn aus dem Feuer. Die Feuerwehr spricht von Anerkennung, gleichzeitig aber auch von viel Glück: „Er hätte auch zum tragischen Helden werden können.“ 55 Einsatzkräfte kämpften fünf Stunden mit den Flammen in Altenessen.
Umfrage
Die Evag unterhält 250 Überwachungskameras an ihren Bahnsteigen. Ncht alle zeichnen dauerhaft auf. Bis 2015 sollen alle Kameras rund um die Uhr filmen, die Daten für 72 Stunden gespeichert werden. Wie finden Sie das? 

Die Evag unterhält 250 Überwachungskameras an ihren Bahnsteigen. Ncht alle zeichnen dauerhaft auf. Bis 2015 sollen alle Kameras rund um die Uhr filmen, die Daten für 72 Stunden gespeichert werden. Wie finden Sie das? 

 
Fotos und Videos
Erinnerungen an den ersten Schultag
Bildgalerie
i-Dötzchen
Krayer Kinderfest
Bildgalerie
Großes Kinderfest
Die Lokwerkstatt der Bahn
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Schnippeln für den guten Zweck
Bildgalerie
Lebensmittel