Instagram-Ausstellung #MissionBahnhof am Hauptbahnhof Essen

„Die Atmosphäre, das Licht, die Stimmung... Der Bahnhof ist einfach eine perfekte Kulisse“, beschreibt @olgib78 sein Bild von den Fürther Gleisen
„Die Atmosphäre, das Licht, die Stimmung... Der Bahnhof ist einfach eine perfekte Kulisse“, beschreibt @olgib78 sein Bild von den Fürther Gleisen
Foto: Funke Foto Services
  • In der Ausstellung #MissionBahnhof zeigt die Bahn 600 Instagram-Bilder
  • Fotos sind bis zum 20. März neben der DB-Info am Hauptbahnhof Essen zu sehen
  • Horst Müller, der seit Jahrzehnten in Essen arbeitet, hat 40 Bilder beigetragen

Essen.. Mit 59 Jahren gehört Horst Müller nicht der typischen Instagram-Zielgruppe an. Meist sind es junge, internetaffine Nutzer, die sich in dem sozialen Netzwerk für Fotografien herumtreiben. Aber der Duisburger, der seit Jahrzehnten am Essener Hauptbahnhof arbeitet, verbindet auf Instagram seine Leidenschaft zur Fotografie mit einem sozialen Gedanken: „Man rückt zu einem Thema zusammen.“

So auch für die Aktion „#MissionBahnhof“ der Deutschen Bahn. Nutzer waren aufgerufen, Fotos von ihren Bahnhöfen und die Geschichten dazu bei Instagram mit dem Hashtag „MissionBahnhof“ zu veröffentlichen. Für jedes Bild spendete die Bahn fünf Euro – und rundete den Betrag nach etwa 1700 publizierten Bildern auf 20 000 Euro auf. Eine Ausstellung mit 600 Bildern ist bis zum 20. März am Essener Hauptbahnhof zu sehen.

Horst Müller, selbst Mitarbeiter der Deutschen Bahn und bei Instagram unter dem Namen @ebbstrom vertreten, hat sich drei Wochen lang das Ziel gesetzt, ein Foto am Tag zu veröffentlichen. Dabei hat er sich der Arbeit der Bahnhofsmission gewidmet, an die der gesammelte Betrag gespendet wird. Auf vielen Fotos dabei: der gestiefelte Kater als Spielzeugfigur. „Ich durfte in der Bahnhofsmission niemanden fotografieren. Der Kater ist der stellvertretende Alltagsheld für die Mitarbeiter.“

An der Aktion beteiligten sich Instagramer aus ganz Deutschland. Sie zeigen den Bahnhof als Ort der Sehnsüchte. Man liest die Geschichte von @xoellifabioxi, die ihrer Internetbekanntschaft zum ersten Mal am Bahnsteig begegnet – für fünf Minuten, während ihr Zug einen Zwischenstop am Bahnhof macht. Oder von @ezgipo, die „einfach einen Zug nehmen und Berlin verlassen will“. Oder man sieht den kleinen Jungen, der nach der Kita Züge beobachtet. Auch für Horst Müller ist der Bahnhof ein ganz besonderer Ort: „Er begleitet uns das ganze Leben.“

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE