Das aktuelle Wetter Essen 10°C
Essen

Initiative „Joblinge“ hilft Hauptschülern bei Lehrstellensuche

19.10.2012 | 00:08 Uhr

Die Initiative „Joblinge“ hat ihren siebten deutschen Standort in Essen gegründet: Sie will ab Januar 2013 auch hier die Chancen für Hauptschüler auf einen Ausbildungsplatz verbessern helfen. Binnen eines Jahres sollen 60 bis 80 Jugendliche fit für eine Lehre gemacht werden.

„Wir geben jungen Menschen, die bislang keinen Anschluss an die Arbeitswelt gefunden haben, die Chance, ihr Können in der Praxis zu beweisen – jenseits von Frontalunterricht und klassischen Schulnoten“, erklärte Jens Baier, ehrenamtlicher Vorstand der neu gegründeten Joblinge gAG Ruhr. Baier ist gleichzeitig Partner bei der Unternehmensberatung The Boston Consulting Group, die das Projekt 2007 gemeinsam mit der Eberhard von Kuenheim Stiftung der BMW AG entwickelt und ins Leben gerufen hat. In Essen haben sich zudem der Initiativkreis Ruhr sowie zahlreiche weitere Partner für die Ansiedlung im Ruhrgebiet stark gemacht.

Die Joblinge gAG Ruhr spricht Hauptschüler an, die keinen oder einen schlechten Schulabschluss haben. Sie sollen sich in sechs Monaten ihren Ausbildungsplatz erarbeiten. In dieser Zeit werden sie zunächst eine Orientierungsphase durchlaufen, in der sie mehrere Berufsfelder kennen lernen können. In der Praxisphase geht es darum, die Schüler auf den Arbeitsalltag vorzubereiten. Wenn sie sich so einen Ausbildungsplatz „erarbeitet“ haben, werden sie weiter vom „Joblinge“-Team betreut. Erfahrungen aus anderen Städten hätten gezeigt, dass über 60 Prozent der Teilnehmer auf diesem Weg eine Lehrstelle fand und der größte Teil auch ein Jahr danach noch in der Ausbildung war.

Zu den Gründungsaktionären der Joblinge Ruhr gehören neben dem Initiativkreis auch der Westdeutsche Wach- und Schutzdienst Fritz Kötter, CMS Hasche Sigle, die RAG-Stiftung, The Boston Consulting Group sowie Trimet Aluminium.



Kommentare
Aus dem Ressort
Park-Stress durch Fußball-Fantalk in der 11Freunde-Bar
Parken
Ein Anwohner der Giselastraße in Essen beklagt die Fülle der reservierten Stellflächen für die Sport1-Sendung, die jeden Dienstag aus der Rüttenscheider 11Freunde-Bar ausgestrahlt wird. Dabei hat die Anzahl der Halteverbote abgenommen – und Alternativen gibt es kaum.
Polizei fasst Jugendbande – jüngster Räuber 13 Jahre alt
Jugendkriminalität
Die Essener Polizei hat eine fünfköpfige Jugendbande festgenommen. Das Quintett hatte am Mittwoch zwei Jugendliche im Stadtteil Frillendorf ausgeraubt. Das jüngste Mitglieder der Straßenräuber-Bande ist 13 Jahre alt. Ein Täter wurde am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt.
Vater stiftet seinen Sohn (7) zum Stehlen in dm-Filiale an
Hauptbahnhof
Ein Vater (30) hat seinen siebenjährigen Sohn zum Stehlen in die dm-Filiale im Essener Hauptbahnhof mitgenommen. Wie die Bundespolizei erklärte, soll der Mann die Sicherungsetiketten entfernt und das Kind dann die Waren eingesteckt haben. Dabei wurden sie jedoch von Zeugen beobachtet.
Diebe wollten Kaffee im Wert von rund 500 Euro stehlen
Diebstahl
Drei Diebe wollten am Mittwochabend in einem Supermarkt in Essen-Altenessen Kaffee im Wert von rund 500 Euro stehlen. Als eine Mitarbeiterin einen der Täter ansprach, flüchtete das Trio. Zeugen verfolgten einen 35-jährigen Mann, den die Polizei schließlich festnehmen konnte.
Joachim Schumacher zeigt Ruhrgebiets-Fotografie
Ausstellung
Ihn reizt die Realität statt Romantisierung: Unter dem Titel „Von dieser Welt“ wird Ruhrgebiets-Fotografie von Joachim Schumacher auf Zollverein ausgestellt. Zu sehen sind im Ruhr Museum seine Bilder aus den Jahren 2000 bis 1014 im Rundeindicker des Ruhr Museums.
Umfrage
Zahlreiche Tierschützer, Parteien oder Hilfsorganisationen werben an Infoständen in der Fußgängerzone der Essener Innenstadt. Fühlen Sie sich dadurch gestört?

Zahlreiche Tierschützer, Parteien oder Hilfsorganisationen werben an Infoständen in der Fußgängerzone der Essener Innenstadt. Fühlen Sie sich dadurch gestört?

 
Fotos und Videos