In den Ferien „Mint“-Fächer schnuppern

In der „SommerUni“ der Universität Duisburg-Essen sind noch Plätze frei. Die „SommerUni“ richtet sich mit ihrem naturwissenschaftlich-technischen Angebot vor allem auch an Mädchen und junge Frauen, die erwägen, später mal ein entsprechendes „Mint“-Studium aufzunehmen.

In den kommenden Sommerferien gibt es wieder jede Menge auszuprobieren (3. bis 7. August). Für junge Frauen ab 15 Jahren sind noch Plätze frei, für Jungen sind sie hingegen ausgebucht.

Wird der schiefe Turm von Pisa irgendwann umfallen? Warum entsteht ein Stau, und wie programmiert man einen Roboter? Zu solchen Fragen darf in der Projektwoche experimentiert werden. Die Teilnehmenden erhalten einen realistischen Einblick in Fächer wie Physik, Chemie, Biologie, Technik oder Informatik.

Um junge Frauen besser ansprechen und für ein „Mint“-Studium begeistern zu können, sind fast alle Veranstaltungen nach Geschlechtern getrennt. Und wenn Firmen besucht werden, ist auch dies ein Thema: Was tut das Unternehmen, damit sich Familie und Beruf vereinbaren lassen? Weitere Infos: https://www.uni-due.de/suni