Imbisse für Autobahnen

Einen potenten Kooperationspartner für die geplante Expansion hat das Imbiss-Unternehmer „Bobby & Fritz“ gefunden: Die Essener arbeiten künftig enger mit „Tank & Rast“ zusammen, das 350 Tankstellen, fast 400 Raststätten sowie 50 Hotels an deutschen Autobahnen betreibt.

„Tank & Rast“, das bislang ein halbes Dutzend Essener Imbissbuden mit Currywurst und Pommes an seinen Raststätten platziert hat, will in den nächsten Jahren eine weitere zweistellige Anzahl“ von Bobby & Fritz-Imbissen aufstellen.

„Die Ausweitung der Zusammenarbeit bietet die Chance, uns mit einem starken Partner in kurzer Zeit in großer Zahl zu etablieren“, frohlockt „Bobby & Fritz“-Inhaber Tim Koch.

2013 wurde der erste Imbiss der Essener aufgestellt. Derzeit verkaufen sie an 14 Standorten deutschlandweit Currywurst mit Pommes. Mit einem Franchisesystem werden dabei Lizenzen an die Imbissbetreiber verkauft. „Ende des Jahres sollen es 50 bis 75 sein“, kündigt Inhaber Alexandros Soukas an.

Für den 4. September haben sie zudem den „Tag der Currywurst“ ins Leben gerufen.