Das aktuelle Wetter Essen 10°C
Essen

"Ich will aber auch mal melken!"

03.10.2008 | 19:42 Uhr

GRUGA. Bis zum morgigen Sonntag, 5. Oktober, bietet der Herbstmarkt "Essen erntet" alles rund um die Natur.

"Vorsicht, es spritzt!", ruft Markus Weber den schaulustigen Kindern zu, "geht mal einen halben Meter zurück." Die Kinder stehen in einer dicken Traube um den 24-Jährigen herum. Mit erwartungsvollen Blicken schauen sie dem jungen Obstbauern auf die Finger. Der macht gerade frischen Apfelsaft mit einer riesigen Presse, inklusive hydraulischem Wagenheber. Neben Webers Obststand bietet die Grugapark-Schau "Essen erntet" bis zum morgigen Sonntag, 5. Oktober, Produkte, Wissenswertes und Mitmachaktionen für Kinder rund um die Natur.

Milch von der Kuh - Saft vom Apfel

"Und jetzt den Hebel nach unten drücken", weist Weber die begeisterten Kindern der integrativen Kita "Regenbogen" in die Handhabung der Saftpresse ein. Jeder darf mal ran, wenn's darum geht aus der Maische der 40 Kilo Elstar-Äpfel die Flüssigkeit für 30 Liter Saft zu pressen. Und das Ergebnis schmeckt nicht nur toll. Es bietet auch einen Einblick in die Natur, den Kinder oftmals missen. Martin Lucas besucht mit seinen Kindern jedes Jahr den Herbstmarkt, weil "man hier sieht, wo unser Essen und Trinken eigentlich herkommt." In seinem Korb steht ein orange-farbener Kürbis und süße Honigwaffeln. Lucas steht am Zaun der Kuh "Lupe" und wartet. Schließlich steht sein achtjähriger Sohn Vincent noch in der Schlange, bevor auch er am Euter der Holstein-Kuh ziehen darf und sie melkt. "Ich will aber auchmal melken", hört man von Ferne Kinder rufen.

Ganz in der Nähe der Bauernhoftiere basteln Kinderhände Holz-Wildscheine und Vogel-Futterglocken. Erwachsene lockt das kulinarische Angebot der Förster, Imker, Fischer, Kleingärtner, Jäger und Landwirte. Denn von Bio-Bratwurst über dicke Kürbisse bis hin zu heimischem Honig gibt's hier für die erwarteten 35 000 Besucher eigentlich alles.

"Essen erntet" öffnet bis Sonntag, 5. Oktober, täglich an der Orangerie im Grugapark von 11 bis 18 Uhr. Zudem findet heute, 4. Oktober, ab 15 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst im Musikpavillon statt. Infos unter Tel: 88 83 106.

ANNE WOHLAND


Kommentare
Umfrage
Für den Superwahltag am 25. Mai plakatieren die Parteien in Essen um die Wette - neuerdings sogar in den Nebenstraßen. Wie finden Sie als Adressaten der Wahlwerbung das?

Für den Superwahltag am 25. Mai plakatieren die Parteien in Essen um die Wette - neuerdings sogar in den Nebenstraßen. Wie finden Sie als Adressaten der Wahlwerbung das?

Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich? (Neuladen)

 
Aus dem Ressort
Neue Spots auf Zollverein
Video
Zeche Zollverein
Essen, 23.04.2014: Auf dem Gelände des Weltkulturerbes entstehen zur Zeit Himmelstreppe, Aussichtsplatform und Pavillons die den Besucher zum Verweilen einladen wollen.
Warum der letzte Bulle Mick Brisgau keinen Manta fährt
Der letzte Bulle
Am Montag startet die fünfte Staffel der SAT.1-Erfolgsserie „Der letzte Bulle“ mit Henning Baum in der Hauptrolle. Am Samstag zuvor ist der Essener beim Fantag zur Serie in der Lichtburg zu Gast. Um ihn dort zu treffen, haben uns fast 300 Leser Fragen geschickt. Hier lesen Sie einige Antworten.
Unser Gewinnspiel und der Fantag am Samstag
Leser-Aktion
Unter allen Teilnehmern unserer Aktion „Leser fragen Henning Baum“ haben wir fünf exklusive Treffen mit dem Essener Schauspieler und 35 x 2 Tickets für den Fantag am Samstag, 26. April, verteilt – wegen der großen Resonanz und mit Hilfe von SAT.1 zehn mehr als angekündigt.
Wasserrohrbruch auf der Rüttenscheider Girardetstraße
Rohrbruch
Rund 80 Familien, so die Schätzung, sitzen wegen eines Wasserrohrbruchs auf der Girardetstraße seit der Nacht auf Mittwoch auf dem Trockenen. Am frühen Abend soll der Schaden wieder behoben sein.
Exhibitionist lockte Siebenjährige auf einen Trampelpfad
Prozess
Was Eltern kleiner Kinder fürchten, es wurde im vergangenen Jahr in Bergerhausen wahr: Ein Exhibitionist lockte eine Siebenjährige vom Schulweg auf einen Trampelpfad. Vor dem Amtsgericht räumt der Angeklagte die Vorwürfe am Mittwoch nur zum Teil ein.