Das aktuelle Wetter Essen 9°C
Bahn

Nach IC-Evakuierung bleibt der Bahnverkehr bis in den Abend gestört

22.02.2013 | 11:45 Uhr
Nach IC-Evakuierung bleibt der Bahnverkehr bis in den Abend gestört
Ein IC musste zwischen Essen und Mülheim evakuiert werden. Foto: Thomas Nitsche

Essen.   Aufgrund eines Bügelschadens musste ein IC zwischen Essen und Mülheim evakuiert werden. Ein weiterer Störfall schränkt den Verkehr zwischen Essen-Kray-Süd und Wattenscheid ein. Die Bahn rechnet mit erheblichen Verspätungen bis mindestens 18 Uhr.

Zahlreiche Fahrgäste der Deutschen Bahn mussten am Freitagmorgen aus einem IC evakuiert werden.  Ein Bügelschaden hatte den InterCity mit Fahrtziel Berlin an der Weiterfahrt gehindert. Nach einem einstündigen Halt auf freier Strecke zwischen Essen und Mülheim an der Ruhr wurden die Fahrgäste über Verbindungsbrücken in einen Ersatzzug gebracht. „Eine Evakuierung zwischen den Gleisen wäre viel zu gefährlich“, so ein Bahnsprecher. Aufgrund des Zwischenfalls muss der Fernverkehr umgeleitet werden.

Zwischen Essen-Kray Süd und Wattenscheid haben zudem Diebe Abspannseile entwendet. Aufgrund des Kabeldiebstahls muss der Fernverkehr über das S-Bahn-Netz umgeleitet werden.

Starke Einschränkungen im Nahverkehr

Nach Angaben der Deutschen Bahn sorgen die beiden Störfälle weiterhin für erhebliche Einschränkungen  im Nahverkehr. Die Züge der Linien RE 2 und RE 11 werden ab Gelsenkirchen über Oberhausen umgeleitet. Auf der S-Bahn-Linie S1 kommt es zu Ausfällen zwischen Steele Ost und Dortmund. Fahrgäste müssen dort mit Verspätungen von rund 60 Minuten rechnen.

Auch die Linie S3 ist betroffen. Die S-Bahn pendelt auf dieser Strecke nur zwischen Essen und Hattingen-Mitte. Fahrgäste der S9 müssen ebenfalls mit erheblichen Verspätungen rechnen, so ein Sprecher der Bahn. Im Fernverkehr könne es aufgrund der Streckenengpässe auch zu Verspätungen kommen.

Zwischen Dortmund und Bochum hat die Bahn einen Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Die Bahn rechnet damit, dass der Bahnverkehr um Essen erst in den Abendstunden wieder reibungslos funktionieren wird.

Kommentare
22.02.2013
23:24
Nach Aussagen aus Eisenbahnkreisen...
von k-hanni | #9

... wurde in dem Bereich an der Oberleitung manipuliert - Abspannvorrichtungen entwendet.

Funktionen
Aus dem Ressort
Stadttochter zieht fristlose Kündigung zurück
GVE-Affäre
Ende März erhielt der Geschäftsführer der städtischen Grundstücksverwaltung, Andreas Hillebrand die fristlose Kündigung. Nun wurde diese einkassiert.
Essens Beste bestechen mit ihrem Engagement
Auszeichnung
Bei der Gala Essens Beste wurden junge Menschen geehrt, die nicht nur durch Leistungen beeindrucken. Sie verrieten auch, was sie mit 5000 Euro...
Urteil: Ex-Manager der Easy Software muss ins Gefängnis
Urteil
Der Bundesgerichtshof hat die Revision des ehemaligen Geschäftsführers verworfen. Der 52-Jährige hatte Easy Software um 1,2 Millionen Euro geschädigt.
Klare Mehrheit der Studenten stimmt für das Semesterticket
Universität
Lang ist über den Erhalt des Semestertickets diskutiert worden – nun haben die Studenten an der Uni Duisburg-Essen mit klarer Mehrheit dafür gestimmt.
Studentenfutter mit Kabelsalat
Musical
Folkwang-Universität und Rathaus-Theater präsentieren Musical-Kooperation: „City of Angels“ führt zurück in die Zeit von Schlapphut und...
Fotos und Videos
6. Blumen- und...
Oldtimer-Parade
Bildgalerie
12. Tour de Rü
article
7647588
Nach IC-Evakuierung bleibt der Bahnverkehr bis in den Abend gestört
Nach IC-Evakuierung bleibt der Bahnverkehr bis in den Abend gestört
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/ic-zwischen-essen-und-muelheim-evakuiert-id7647588.html
2013-02-22 11:45
IC, InterCity, Bahn, Essen, Dortmund, Bochum, Steele, Oberleitung, Störung, Verspätung, Mülheim
Essen