HVV feiert Jubiläum und der Brunnen fließt wieder

Schlechter Start ins Jahr: Weil das Dach der Schule an der Ruhr, Standort Gustavstraße, marode ist, wird ein Großteil des Schulhofes gesperrt. Die Politik will das Gelände der maroden Tennisanlage in Ickten in Bauland umwandeln.

Der Verein Kettwiger Jecken präsentiert das erste Kinderprinzenpaar des Stadtteils: Jessica I. und Luis I. sind Mitglieder der KKKG Pille Pille. Nach 24 Jahren als Leiterin der Kita Corneliusstraße wird Sabine Hanitzsch verabschiedet. Der KKC Blau-Weiß feiert im Petershof 50-Jähriges Bestehen.

Und noch ein Verein feiert. Der große Empfang im Alten Bahnhof ist nur der Auftakt – der Heimat- und Verkehrsverein wird 125.

Dieses Mal ist es der Standort Mintarder Weg. Die Schule an der Ruhr muss Unterricht ausfallen lassen, Klassen werden verlegt. Der Grund: Schimmelbefall.

Die CDU-Politiker Guntmar Kipphardt und Michael Nellessen lassen die alte Idee eines Rathaus-Cafés wieder aufleben.

Nach vier Jahren Pause zieht er endlich wieder – der Kettwiger Karnevalszug. Für 2016 ist eine Wiederholung versprochen. Leslie Morgan schließt nach fünf Jahren die kleine Kneipe „lulu“ an der Ruhrstraße.

Berthold Bühler feiert - 30 Jahre Résidence, und seit 25 Jahren wird die Küche des Kettwiger Gourmet-Restaurants mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet. Der HVV hat einen neuen Vorsitzenden: Martin Kryl löst Michael Fiege ab. Der Kettwiger Rainer Maßmann hat ein Buch über Rot-Weiß Essen geschrieben. Drei Millionen Euro hat die Sparkasse Essen in die Umgestaltung der Filiale an der Schulstraße gesteckt. Vorstandsvorsitzender Hans Martz kommt zur Eröffnung.

Gründerin des Skulpturenparks

Marianne Kühn, die Gründerin des Skulpturenpark Kettwig, feiert ihren 80. Geburtstag.

Orkan Ela wirbelt auch durch Kettwig – Jugendliche tun sich zusammen und helfen bei der Beseitigung der Sturmschäden.

Fußball-WM in Brasilien – die Kettwiger Fans zeigen sich in der Nacht des Finales nicht weniger weltmeisterlich und setzen mit ihrem Autokorso Maßstäbe.

Die Icktener Siedlung im Winkel wird 60 Jahre alt – gefeiert wird mit einem großen Straßenfest. Nach zweieinhalb Jahren schließt Rabea Becker ihr kleines Lädchen „Lebenswert“ an der Hauptstraße. Die Geno Bank ist der erste Mieter der in den Rathausarkaden – ehemals Möbelhaus Egemann – eröffnet.

Zum 22. KettIN-Brunnenfest fließt er wieder – der Marktbrunnen vor der Evangelischen Kirche.

Christoph Hagemann und Georgios Harms eröffnen im ehemaligen „lulu“ das Hagemann’s.

Marlene Edelkott-Kühnel erhält das Verdienstkreuz am Bande für ihr Engagement im Unesco-Club.

Manowar-Chef Joey DeMaio kooperiert mit Familie Fürstenberg von Schloss Hugenpoet zugunsten einer Stiftung, die Kindern zu Musikunterricht verhelfen soll.

Einbruchsserie zum Jahresende – auch der Alte Bahnhof Kettwig ist erneut betroffen. Eine Bürgerinitiative gründet sich. Ziel ist es, die Öffnung der Polizeiwache an der Hauptstraße rund um die Uhr – auch an Wochenenden – zu erreichen.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE