Huttroper habenHoffnung

Huttrop/Horst..  Dritter Sieg in Serie für die Landesliga-Handballer der DJK Winfried Huttrop. Durch den 31:27 (10:10)-Erfolg im Derby gegen die MTG Horst verkürzte die DJK den Abstand zu einem Nichtabstiegsplatz auf zwei Punkte und darf sich in den verbleibenden drei Partien wieder Hoffnung machen. Die von Thomas Humpert trainierten Horster bleiben indes Siebter.

Die Gastgeber führten mit 8:4, zur Pause aber war die MTG wieder im Spiel und hatte auch fortan zunächst gute Karten (19:17). Der Huttroper Kampfgeist indes war nicht gebrochen, trotz einer Roten Karte konnten sie das Spiel noch drehen, während die Gäste den Ausfall von Ivo Syperek, Toni Koenemann und Nils Kurowski nicht mehr kompensieren konnten, die am Ende verletzt passen mussten. Tore Huttrop: Bohnau (8), Leisen (5), Stursberg (4), Kauer, Prevolnik (je 3), Fabian (2), Kosmann. Horst: Tim Koenemann (10), Syperek (6), Götte, Heiming (je 3), Neumann (2), Delsing, Kurowski, Weßkamp (je 1).

Die DJK spielt nun bei der HSG Jahn/West, die Horster treffen am Samstag auf Tabellenführer HSV Dümpten (18.30 Uhr, Wolfskuhle).