Hund beißt Kleinkind auf Spielplatz in den Kopf

Die Polizei Essen bittet um Hinweise zu einem Hund. Er soll ein Kind gebissen haben.
Die Polizei Essen bittet um Hinweise zu einem Hund. Er soll ein Kind gebissen haben.
Foto: Andreas Bartel
Was wir bereits wissen
Ein Hund soll am Montagabend auf einem Spielplatz in Essen-Heisingen ein Mädchen in den Kopf gebissen haben. Die Polizei ermittelt in dem Fall.

Essen.. Ein einjähriges Mädchen ist am Montagabend auf einem Spielplatz in Essen-Heisingen offenbar von einem Hund gebissen worden. Laut Polizei spielte das Kind gegen 19 Uhr auf dem Spielplatz an der Ecke Fährenkotten und Voßhegge. Plötzlich soll ein größerer Hund mit kurzem, hellbraunem Fell, der vom Körperbau her einem Rottweiler geglichen haben soll, aus dem Gebüsch gesprungen sein. Das Tier habe das Mädchen in den Kopf gebissen, meldete die Mutter des Kindes.

Mädchen wurde nicht schwer verletzt

Sie sei nach der Attacke sofort mit dem Kind ins Krankenhaus gefahren, erklärte die Polizei. Vom Krankenhaus aus wurden die Beamten über den Fall informiert. Das Mädchen erlitt keine schweren Verletzungen, nach ambulanter Versorgung konnte es wieder mit den Eltern nach Hause.

Hunde-Angriff Die Polizei Essen bittet um Hinweise zu dem unbekannten Hund unter 0201/8290.

In Essen sind Hunde auf Spielplätzen verboten. Leinenpflicht gilt in Fußgängerzonen und vergleichbaren Bereichen mit viel Publikumsverkehr, in öffentlichen Gebäuden, bei öffentlichen Veranstaltungen und in allgemein zugänglichen Park- und Grünanlagen. Ausnahme: ausgewiesene Hundeauslaufbereiche.