Das aktuelle Wetter Essen 18°C
Mythos Hafenstraße

Helmut-Rahn-Stadion ist der Favorit für das „Stadion Essen“

10.08.2012 | 14:00 Uhr

Essen.   Eine Umfrage zeigt: Die Leser-Fantasie, was den Namen des neuen Stadions in Essen angeht, ist grenzenlos. Da mag es offiziell "Stadion Essen" heißen – ein Gegen-Vorschlag sticht jedoch hervor: Helmut-Rahn-Stadion.

Die an der Tribüne befestigten Lettern „Stadion Essen“, eingerahmt vom Logo des Energiekonzerns RWE, werden die Fans bis Sonntag nicht mehr ändern, denn der Sponsor hat gesprochen. Ob sich die Bezeichnung im täglichen Sprachgebrauch durchsetzen wird, ist umstritten . Die NRZ-Leser haben viele, nicht immer ernst gemeinte Ideen, wie man den Bolzplatz der Stadt hätte nennen können.

Ob Sportpark oder Arena, viele Vorschläge beinhalten Helmut Rahn. „Wegen der nahen Statue wäre das super gewesen und hätte Verbundenheit gezeigt“, meint Philipp Pawlinski. „Ich bin mir ganz sicher, dass ganz Essen auf diesen Sportler stolz ist und daher sollte das Stadion ihm zu Ehren seinen Namen tragen“, sagt Carsten Nollen. Personenkult lehnt Frank Wiegershaus dagegen ab: „Auf keinen Fall die Namen Rahn, Gottschalk, Melches; es bestünde die Gefahr der Rotation im Grab.“ Er schlägt „Entenpfuhl“ – das vereinige den Gedenken an Willi Lippens und das Ganze drumherum – oder „Thomas-Strunz-Provisions-Arena“ vor. In die selbe Richtung denkt Sabine Heidsick: „Dem Ente Lippens seine Frau ihr Stadion .“

"Watt ist denn dieses Melches?"

Passend zur Personalunion des Kultur- und Sportdezernats empfiehlt ein anderer Leser die „Kultur-Bolz-Arena Essen“. Hochkultur RWE? Bei der teils hitzigen Debatte bekommt der Oberbürgermeister auch seine Chance: „OB Paß Herzensangelegenheit-Stadion (,Ich war ja schon immer dafür)“, meint Reinhard Rudnick. Andere Vorschläge haben Bezüge zu Lage und Tradition: „Stadion an der Hafenstraße“ ist darunter ein sehr beliebter mit Identifikationscharakter, ebenso wie „Ruhrstadt-Stadion“ von Peter Reimann, der aus dem niederländischen Katwijk schreibt, sowie „Hafenstadion Essen“ von Jens Rabe oder „Stadion Zollverein“ von Jürgen Schmalhaus. Unverständnis herrscht bei manchem über die Zurückhaltung des Sponsors: „RWE-Power-Stadion wäre eine ideale Verbindung von Marketing für den Energieanbieter und positiv-dynamischer Aussage für den Sport“, stellt Jost Leuchtenberg fest.

Leser-Aufruf
Namensvorschläge müssen her!

@ Der Drops ist zwar gelutscht, aber aus Jux und Dollerei: Schicken Sie uns Ihren Namensvorschlag fürs Stadion an NRZ Essen, Friedrichstraße 34-38, 45128 Essen; oder per E-Mail: lok.essen@nrz.de.

Und Georg Melches? Für immer und ewig will ihn ein Leser in Erinnerung sehen: „Damit nicht irgendwann ein Blag seine Mutti fragt: Watt ist denn dieses Melches?“

RWE-Herren kicken doch

Was als „rot-weisse Überraschung“ verkauft wird, dürfte die Fan-Gemüter am Sonntag bei der Stadioneröffnung nur leicht abkühlen: In Halbzeit zwei des Frauenspiels zwischen der SG Schönebeck und dem 1. FFC Frankfurt (Anstoß 13.30 Uhr) werden die Regionalliga-Kicker für die Gäste eingewechselt.

Neuer Rasen fürs neue Stadion

Zum Ablauf: Um 9.30 Uhr startet das Programm auf dem Vorplatz. Um 11 Uhr trifft das U19-RWE-Team in der Bundesliga-West auf Borussia Dortmund. Der Festakt beginnt um 12.45 Uhr, eine Autogrammstunde gibt’s um 15.30 Uhr.

Tim Walther

Kommentare
28.08.2012
16:47
Helmut-Rahn-Stadion ist der Favorit für das „Stadion Essen“
von atmos | #10

Ein neutraler Name lässt Raum für Neues und drückt dem Stadion kein Stempel auf, dem es nicht gerecht wird oder werden kann.

Funktionen
Aus dem Ressort
Die Stadt Essen will die Trinkerszene robust bekämpfen
Alkoholverbot
Rund um den Willy-Brandt-Platz in der Essen Innenstadt soll künftig großflächig ein Alkoholverbot gelten. Dabei gibt es juristische Risiken.
Stadt Essen rückt ab von Windstärke-6-Bestimmung für Feste
Feste
Die Veranstalter von Stadt- und Straßenfesten in Essen können aufatmen. Allerdings muss mit erneuten Gutachter-Kosten gerechnet werden.
Randalierer und Familie lösen Großeinsatz in Nord-City aus
Wutausbruch
Nur mit Gewalt- und Schlagstockeinsatz, so die Polizei, konnte der Gewaltausbruch eines Mannes beendet werden. 32-Jähriger war auf Dach geflüchtet.
Haft wegen versuchten Mordes: Feuer in Wohnheim gelegt
Brandstiftung
Eine 25-Jährige hat ihr Zimmer in einem Wohnheim der Heimstatt Engelbert angezündet. Haftbefehl wegen versuchten Mordes und schwerer Brandstiftung.
Verkehrsverbund Via: Externe Berater sollen nun helfen
Nahverkehr
Die Oberbürgermeister der Städte Essen, Mülheim und Duisburg einigen sich auf die Inanspruchnahme fremder Hilfe zur inhaltlichen Beratung.
article
6966865
Helmut-Rahn-Stadion ist der Favorit für das „Stadion Essen“
Helmut-Rahn-Stadion ist der Favorit für das „Stadion Essen“
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/helmut-rahn-stadion-ist-der-favorit-fuer-das-stadion-essen-id6966865.html
2012-08-10 14:00
RWE Stadion, Stadion, Helmut Rahn, Fußball, Essen, RWE, Rot-Weiß Essen, Hafenstraße
Essen