Heiß, Eis, Baby: Mojito und Mango sehr begehrt

„Erst der Tanz, dann das nächste Vergnügen“: Ein Eis bei Kikas in Werden, einem der bekanntesten Eiscafés der Region. Das gönnten sich gestern Rebecca Scharnofske, Charlotte Uhling und Ann-Sophie Müller, nachdem sie in der Folkwang-Universität vorgetanzt hatten. „Die Lust auf Eis ist bei dem Wetter riesig. Zu heiß gibt es in unserer Branche nicht“, sagt Monika Reinhardt und spricht aus Erfahrung. Sie hat vor 33 Jahren als Schülerin bei Kikas angefangen, vor 13 Jahren übernahm sie das Eiscafé in ihrer Heimatstadt. Das Eis wird traditionell im eigenen Haus hergestellt. Die Mitarbeiter sind im Drei-Schicht-Betrieb im Einsatz.

Besonders begehrte Sorten in diesem Sommer: „Die Klassiker Vanille und Schokolade gehen immer“, sagt Reinhardt. „Aber auch unsere modernen Sorten Mojito und Mango sowie Zitrone. Die erfrischen unglaublich bei dem Wetter.“