Hatzperschule: Lob für neuen Bebauungsplan

Haarzopf..  Das Essener Bürgerbündnis (EBB) in der Bezirksvertretung III Essen West begrüßt die Ziele und Inhalte des neu aufgestellten Bebauungsplans für das Gelände der ehemaligen Hatzperschule, „Hatzper Straße/Am Brönngen“. „Interessant wird es sein“, so der EBB-Politiker Bernd Schlieper, „welcher Käufer für das Grundstück gefunden wird. Denn in einer zurückgezogenen Ratsvorlage zur Reduzierung des Immobilienbestandes der Stadt Essen steht, dass das Grundstück als Sachkapitalanlage der Allbau AG übertragen werden soll.“ Damit entscheide auch die Allbau AG über die künftige Nutzung des 6643 Quadratmeter großen Areals. Schlieper befürwortet die durch den Bebauungsplan geförderte Entwicklung einer familiengerechten Wohnbebauung mit Grundstücken für Eigenheime und Geschosswohnungsbau, seniorengerechten Wohnungen und Projekten wie dem „Mehrgenerationenhaus“ sowie einer Kindertagesstätte. Der Standort als Behelfsunterkunft für Asylbewerber sei als mittelfristig anzusehen. Foto: Wolniczak