Handwerk mahnt OB zum Handeln

Essen will bis 2018 das Zertifikat „mittelstandsfreundliche Verwaltung“ erreichen. Doch aus Sicht des Handwerks hat sich bislang nichts getan. „Hier stehen Sie, Herr Paß, noch im Wort“, kritisierte Kreishandwerksmeister Gerd Peters den OB auf dem Jahresempfang des Handwerks am Dienstagabend. Paß hatte vor einem Jahr der Wirtschaft zugesagt, bis 2018 die damit verbundenen Kriterien zu erfüllen. U.a. geht es um beschleunigte Baugenehmigungen oder eine rasche Rechnungsbegleichung. Des Weiteren hadert das Handwerk mit dem Fortgang des Strategie-Prozesses „Essen.2030“, den der OB initiiert hat. „Still ruht der See“, so die Einschätzung Peters. „Die bisherigen Ergebnisse rechtfertigen nicht die aufgebrachten Mittel der Essener Wirtschaft.“ Dem widersprach Paß: Er nannte als Beispiele den Masterplan Industrie, den Aktionsplan Wissenschaft und die angestoßene Entwicklung von Wohn- und Gewerbeflächen.