Handballer der MTG siegen

Horst..  Dem überraschenden Erfolg beim Tabellenvierten HSG Rade/Herbeck ließen die Handballer der MTG Horst einen weiteren Coup gegen den Tabellenfünften HSG Gerresheim folgen. Wurde das Hinspiel in Düsseldorf noch mit 30:40 verloren, gab es dieses Mal einen fast ebenso deutlichen 28:20 (14:11)-Erfolg. Gestützt auf eine gute Deckung und dem grandiosen Torwart Marwin Mollenkott, der drei von vier Strafwürfen entschärfte, setzten sich die Horster in der Schlussphase immer weiter absetzen. Ein Sonderlob gab es vom Trainer außerdem für Tim Koenemann und Ivo Syperek. Durch den Sieg konnten sich die Horster auf Platz sieben in der Landesligatabelle verbessern. Tore: Tim Koenemann (11), Syperek (7), Götte, Heiming (je 3), Delsing, Ebbinghaus, Hagedorn, Hegemann. Nach dem spielfreien Osterwochenende wartet am 12. April (12 Uhr, Im Löwental) im Viertelfinale des Kreispokals Verbandsligist SG Überruhr auf die Horster. Eine hohe Hürde auf dem Weg ins FinalFour.