Gustav-Heinemann-Gesamtschule hilft in Südafrika

Schonnebeck..  Eine 10-Cent-Sammelaktion der Charity–AG, der Verkauf von Aids-Schleifen, Waffelverkäufe aus dem Fenster der Schulküche und der alljährliche Charity-Day aller Schüler der Gustav-Heinemann-Gesamtschule (GHG) im Februar: Mit vielen Aktionen unterstützt die Schule seit vier Jahren das Kinderheim Hokisa in Südafrika. Diesmal sind 3376 Euro zusammengekommen.

Die Spende wird am Donnerstag, 11. Juni, dem Jugendbuchautor Lutz van Dijk, Mitbegründer von Hokisa, übergeben. Er kommt an diesem Tag zu mehreren Informationsveranstaltungen in die GHG.

Traditionell findet eine Jahrgangsveranstaltung für alle 7. Klassen statt. Im Anschluss diskutiert Lutz van Dijk mit einem Englischkurs des 9. Jahrgangs über die Migrationsproblematik in einem südafrikanischen Township und Parallelen zur Situation in Deutschland. Beide Veranstaltungen finden in Kooperation mit „gesichter-afrikas/ Exile Kulturkoordination“ statt.

Erstmalig gibt es auch eine Gesprächsrunde des Kollegiums und der Elternvertreter mit Lutz van Dijk – der Autor stellt Hokisa mit seinen Chancen und aktuellen Schwierigkeiten vor sowie das Projekt, an der GHG eine großformatige Ausstellung zum Thema zu initiieren.